STAND

Um die 500 Gäste täglich werden zur 21. Pforzheimer Vesperkirche erwartet. Das hat jetzt der Trägerkreis mitgeteilt. Die Pforzheimer Vesperkirche hat am Sonntag begonnen und dauert vier Wochen.

Vier Wochen lang will die Vesperkirche wieder Anlaufpunkt für Bedürftige und Einsame sein. Neben einem Mittagessen für einen Euro sowie einem kostenlosen Vesper zum Mitnehmen bietet die Einrichtung auch soziale und ärztliche Beratung an. Auch in diesem Jahr würden sich zahlreiche Pforzheimer für die Einrichtung engagieren, freut sich Frank-Johannes Lemke vom Leitungsteam.

Mehr als 270 Ehrenamtliche helfen mit

Mehr als 270 Ehrenamtliche würden insgesamt mithelfen, darunter auch Schulklassen und die Azubis einiger Unternehmen. Metzgereien, Bäckereien und Supermärkte spenden Lebensmittel. Dennoch blieben Kosten von 150.000 Euro, die ausschließlich über Spenden gedeckt würden. Zwei Drittel davon habe man bereits beisammen.

STAND
AUTOR/IN