STAND

Die Vorwürfe gegen den Chef des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe wogen zu schwer: Der Verwaltungsrat hat die Auflösung des Vertrags von Generalintendant Peter Spuhler beschlossen.

Der umstrittene Intendant des Badischen Staatstheaters, Peter Spuhler, soll das Haus zum Ende der Spielzeit im kommenden Sommer verlassen. Der Vertrag werde nach der zweiten Intendanz aufgelöst, sagte Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) am Montagabend nach einer Sitzung des Verwaltungsrats. Ministerin Bauer, die Vorsitzenden des Verwaltungsrats des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) hatten die vorzeitige Vertragauflösung von Peter Spuhler empfohlen. Der Beschluss sei laut Bauer einstimmig gefasst worden. Spuhlers Vertrag war erst im vergangenen Jahr einstimmig bis 2026 verlängert worden.

Führungsverhalten des Theaterchefs seit Monaten in der Kritik

Die Vorwürfe gegen den Chef des Karlsruher Hauses mit rund 850 Mitarbeitern schwelen seit Mitte des Jahres. Unter anderem hatte der Personalrat in einem offenen Brief von Missständen gesprochen wie "Kontrollzwang, beständiges Misstrauen, cholerische Ausfälle" seitens Spuhlers. Der entschuldigte sich nach der schweren Kritik und gelobte Besserung. Der Verwaltungsrat hielt zur Enttäuschung von Personalrat, Orchester- und Chorvorstand zunächst an Spuhler fest. Seine Weiterbeschäftigung sei die "beste Lösung für das Haus", hatte Bauer damals nach mehreren Krisengesprächen versichert. Nun muss Spuhler doch vorzeitig gehen.

Auflösung soll in gegenseitigem Einvernehmen erfolgen

Im Vorfeld hatte Spuhler seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, der vorzeitigen Vertragsauflösung zuzustimmen. Die Personalratsvorsitzende des Badischen Staatsthetaters, Barbara Kistner, hatte erleichtert auf diese Ankündigung reagiert. Sie hoffe, dass der angestoßene Zukunftsprozess vorangetrieben werde.

Der Verwaltungsrat beschloss am Montag außerdem, eine Kommission einzusetzen, die einen Vorschlag für Spuhlers Nachfolge erarbeiten soll. Eine Strukturkommission soll darüber hinaus Empfehlungen geben, wie die Leitungsstrukturen weiterentwickelt werden können.

Umfrage am Badischen Staatstheater

SWR-Kulturredakteurin Marie-Dominique Wetzel hat sich im Vorfeld der Entscheidung am Badischen Staatstheater umgehört, was für Erwartungen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Verwaltungsrat haben.

Bühne Peter Spuhler und das Badische Staatstheater Karlsruhe: Intendant geht, Problem gelöst?

Der umstrittene Generalintendant des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, Peter Spuhler, soll zum Ende der laufenden Spielzeit gehen. Nach Vorwürfen unter anderem wegen seines Führungsstils soll nach dem Willen des Wissenschaftsministeriums sein Vertrag für eine dritte Intendanz aufgelöst werden. Damit würde Spuhler im Sommer kommenden Jahres und nicht erst 2026 das Haus verlassen, teilte das Ministerium mit.  mehr...

Nach anhaltender Kritik Personalrat erleichtert: Intendant soll Badisches Staatstheater verlassen

Der Generalintendant des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, Peter Spuhler, soll zum Ende der laufenden Spielzeit gehen. Die Personalratsvorsitzende reagierte erleichtert auf die Ankündigung aus dem Kunstministerium.  mehr...

Gespräch Es fehlen Erklärungen: Peter Spuhler soll das Badische Staatstheater verlassen

Der Eindruck könne entstehen, als hätten Kunstministerin Theresia Bauer und der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup mit der vorgeschlagenen Vertragsaufhebung von Peter Spuhler gar nichts zu tun, so SWR2 Reporterin Marie-Dominique Wetzel. Als ob sie sich nicht noch im Sommer hinter ihn gestellt und ihm das Vertrauen ausgesprochen hätten. Zu ihrem Vorschlag, den Vertrag mit dem Generalintendanten des Badischen Staatstheaters zum 1. September 2021 aufzuheben, fehlten Hinweise auf Missstände und das Fehlverhalten von Peter Spuhler. Dass der Verwaltungsrat der Empfehlung, den Vertrag „im gegenseitigen Einvernehmen“ aufzulösen, nachkommen werde, sei allerdings sicher. Bei den letzten Sitzungen des Verwaltungsrats seien die Mitglieder ihren beiden Vorsitzenden Bauer und Mentrup immer gefolgt und hätten in ihrem Sinne einstimmig entschieden.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Kommentar Notbremse zur Image-Rettung? Kunstministerin und Oberbürgermeister lassen Peter Spuhler fallen

Im Sommer hatten die baden-württembergische Kunstministerin Theresia Bauer und der Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup noch an Peter Spuhler festgehalten. Jetzt empfehlen sie dem Verwaltungsrat des Badischen Staatstheaters, den Vertrag des Generalintendanten vorzeitig aufzulösen. Es fehle trotzdem eine klare Stellungnahme der politischen Verantwortlichen im Fall Spuhler, bedauert SWR2 Kulturkorrespondentin Marie-Dominique Wetzel.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN