STAND

Am Montagmorgen ist ein mutmaßlicher Autodieb über die A5 und A8 mit hoher Geschwindigkeit vor der Polizei geflüchtet. Dabei fuhr er teilweise in Schlangenlinien und überholte andere Autos mit rund 180 Stundenkilometern auf dem Standstreifen. Die Verfolgungsjagd begann auf der A5 bei Bühl und endete auf der A8 in Karlsbad. Dort verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und flüchtete weiter zu Fuß. Die Polizei konnten den Mann festnehmen, gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

STAND
AUTOR/IN