Unfall mit drei Fahrzeugen auf der A8 bei Karlsruhe (Foto: Waldemar Gress / Einsatz-Report24)

Unfall mit mehreren Fahrzeugen

A8 bei Karlsruhe nach Karambolage zeitweilig gesperrt

STAND

Am Mittwochvormittag hat sich auf der A8 bei Karlsruhe ein Unfall mit mehreren Autos ereignet. Laut Polizei wurden zwei Menschen verletzt.

Die A8 zwischen Pforzheim und Karlsruhe war wegen des Verkehrsunfalls kurz vor dem Karlsruher Dreieck am Vormittag zeitweise vollgesperrt. Nach Polizeiangaben waren drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Demnach war ein Pkw auf ein an einem Stauende stehendes Auto mit Wohnwagen aufgefahren. Es geriet dabei unter den Wohnwagenanhänger. Zwei Insassen der beteiligten Fahrzeuge erlitten Verletzungen. Sie wurden in Kliniken eingeliefert.

Lange Staus vor Unfallstelle

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Bergungsarbeiten auf der A8 dauerten bis zum Mittag. Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer Länge bis zur Anschlussstelle Karlsbad. Inzwischen sind alle drei Fahrspuren wieder für den Verkehr freigegeben worden.

STAND
AUTOR/IN
SWR