Autobahn A5 bei Rastatt: Ein weißes Auto liegt umgekippt auf der Seite im Grünstreifen, Feuerwehrleute sind im Einsatz (Foto: Feuerwehr Baden-Baden)

Keine Kontrolle mehr

Betrunkener Mann am Steuer - schwerer Unfall auf A5 bei Rastatt-Süd

STAND

Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstagabend auf der A5 bei Rastatt die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen schweren Unfall verursacht.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat es einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 in Richtung Norden gegeben. Nach Angaben der Polizei wurde der Autofahrer bei dem Unfall schwer verletzt.

Betrunkener Mann fährt über Leitplanke bei Rastatt-Süd

Kurz vor Mitternacht verlor der alkoholisierte Fahrer die Kontrolle über sein Auto und fuhr in die Leitplanken der Ausfahrt Rastatt-Süd. Danach kippte das Fahrzeug auf die Beifahrerseite. Bei dem Unfall wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste daraus befreit werden. Danach wurde er vom Rettungsdienst schwerverletzt in eine Klinik gebracht.

Weitere Fahrzeuge und Personen waren nicht beteiligt. Die Schäden belaufen sich laut Polizei auf rund 42.000 Euro. Die Ausfahrt Rastatt-Süd an der A5 war während der gesamten Rettungsaktion gesperrt.

Autobahn A5 bei Rastatt: Ein weißes Auto liegt umgekippt auf der Seite im Grünstreifen, Feuerwehrleute sind im Einsatz (Foto: Feuerwehr Baden-Baden)
Feuerwehr Baden-Baden
STAND
AUTOR/IN
SWR