Pforzheim

Feuerwehr übt Waldbrandbekämpfung

STAND

Die internationale Katastrophenschutz Hilfsorganisation "@Fire" bildet derzeit in Pforzheim rund 75 Feuerwehrmänner der Berufswehr in Sachen Flächen- und Waldbrandbekämpfung aus. In einem Theorie- und einem Praxisteil sollen die Feuerwehrleute mit modernen Flächenbrandbekämpfungsmethoden vertraut gemacht werden. Mindestens acht Flächenbrände verzeichnet allein die Pforzheimer Feuerwehr in jüngster Zeit. Die Zahl der Fälle, so ein Sprecher, steige ständig. Deshalb sollen am Dienstag zunächst die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr im Brötzinger Tal geschult werden. Dabei kommen sogenannte Löschrucksäcke oder Feuerpatschen zum Einsatz. Schneisen werden gezogen und eine spezielle Form der Brandbekämpfung trainiert. In den kommenden Jahren sollen auch alle rund 350 freiwilligen Feuerwehrfrauen und Männer in Pforzheim geschult werden.

STAND
AUTOR/IN
SWR