STAND
AUTOR/IN

Alle zwei Jahre gibt es den Jugenddrehbuchwettbewerb "Tatort Bodensee" des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg. Zu den Siegern des vom SWR unterstützten Talent-Wettbewerbs gehören dieses Jahr drei Schülerinnen aus Pforzheim.

Das Siegerteam Katharina, Michelle und Carolin besucht das Pforzheimer Theodor-Heuss-Gymnasium. Sie haben beim Wettbewerb des Landesmedienzentrums einen der vier Hauptpreise gewonnen. Sie dürfen ihr gemeinsam geschriebenes Drehbuch mit Mitschülern verfilmen. Dabei werden sie von Profis unterstützt.

Der Schreib-Wettbewerb "Tatort Bodensee" richtet sich an Schulklassen, Schreib-AGs sowie freie Film-Gruppen in Baden-Württemberg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickeln aus einer vorgegebenen Anfangssituation ein Drehbuch für einen zehnminütigen Kurzkrimi.

Medienkompetenz soll gefördert werden

Ziel des Drehbuchwettbewerbs ist es, die Filmbildung in Baden-Württemberg zu stärken und Anreize für Jugendliche zu schaffen, sich mit dem Film als Ausdrucksmittel und Gestaltungsform auseinanderzusetzen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden für Lehrkräfte und Gruppenleiter auch Seminare zu Drehbuchschreiben und Dramaturgie in den Stadt- und Kreismedienzentren angeboten.

STAND
AUTOR/IN