Ein Absperrband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist vor einem Polizeiwagen aufgespannt.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | David Inderlied)

Angriff auf Ehefrau endet tödlich

78-Jährige nach Würgeattacke in Stutensee gestorben

STAND

Ein 79-jähriger Mann aus Stutensee (Kreis Karlsruhe) soll am Montagmorgen versucht haben, seine 78-jährige Ehefrau zu erwürgen. Wie die Polizei mitteilt, verstarb das Opfer am Donnerstag in einer Klinik.

Die Frau war am frühen Montagmorgen von Rettungskräften ohne erkennbare Lebenszeichen in der gemeinsamen Wohnung aufgefunden worden. Dem Notarzt gelang es zunächst, die Frau wiederzubeleben. Nach Angaben der Polizei erlag das Opfer am Donnerstagmittag seinen schweren Verletzungen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 79-jährige Ehemann die Frau massiv gewürgt haben. Sie konnte telefonisch noch die Polizei alarmieren und berichten, dass ihr Mann sie umbringen wolle. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, fanden sie das Opfer leblos in der gemeinsamen Wohnung in Stutensee. Der Mann wurde festgenommen.

Nach Tötungsversuch: Mann muss in Psychiatrie

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der 79-jährige Mann wegen einer psychischen Erkrankung in einem wahnhaften Zustand gehandelt hat, wurde der Tatverdächtige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

STAND
AUTOR/IN
SWR