STAND

Ein Streit um eine Frisur war offenbar der Anlass für eine Messerattacke auf einem Autobahnparkplatz bei Pforzheim. Ein 46-Jähriger Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend unter osteuropäischen Lkw-Fahrern auf einem Parkplatz der A8 bei Pforzheim. Nach den Erkenntnissen der Polizei hatte dort ein 46-jähriger Mann anderen Lkw-Fahrern mit einem Haarschneidegerät die Haare geschnitten. Einem 42-Jährigen gefiel der neue Haarschnitt offensichtlich aber nicht.

Opfer durch Notoperation gerettet

Beide Männer gerieten in Streit, in dessen Verlauf dann der 42-Jährige aus seinem Lastwagen ein Messer holte und dem 46-Jährigen einen Messerstich in den Hüftbereich versetzte. Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet, das Opfer ist nach einer Notoperation inzwischen außer Lebensgefahr.

STAND
AUTOR/IN