Straßentheaterfestival in Pforzheim (Foto: Kulturhaus Osterfeld)

Künstler aus ganz Europa

Straßentheater-Festival in Pforzheim ist zurück

STAND

Nach vier Jahren Pause kehren Künstler aus ganz Europa in die Straßen Pforzheims zurück: Vom 28. Juli bis 30. Juli findet wieder das Straßentheaterfestival statt.

Bereits zum 21. Mal zieht es nationale und internationale Künstler nach Pforzheim. Auf dem Programm stehen Aufführungen von 18 Künstlergruppen aus ganz Europa. Fast alle Veranstaltungen werden kostenfrei angeboten. Bespielt werden unter anderem der Marktplatz, der Stadtgarten und der Innenhof des Kulturhaus Osterfeld. Hier müssen Besucher aber Eintritt zahlen. Zusätzlich soll es viele kleine mobile Produktionen in den Straßen zu sehen geben. Das dreitägige Festival gehört nach eigenen Angaben zu den größten in Deutschland.

Vielfältiges Programm für Erwachsene und Kinder

Unter anderem wird am Freitagabend ein Stück der Gruppe „Tangram“ gezeigt. Das Duo behandelt die Höhen und Tiefen einer Liebesbeziehung mit Tanz- und Zirkuseinlagen und Jonglage. Für Kinder gibt es am Samstag die Aufführung "Jochen der Elefant". Auch für den großen oder kleinen Hunger ist mit Foodtrucks laut Veranstalter gesorgt. Noch mehr Informationen zu den einzelnen Aufführungen gibt es auf der Homepage vom Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim.

STAND
AUTOR/IN
SWR