Karlsruhe

Ukraine-Krieg: Stimmungseinbruch bei der regionalen Wirtschaft

STAND

Die Folgen des Ukraine-Krieges haben in der regionalen Wirtschaft zu einem deutlichen Stimmungseinbruch geführt. Das ist das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK Karlsruhe. Kriegsbedingte Sanktionen, steigende Energie- und Rohstoffpreise plus eine generell erhöhte wirtschaftliche Unsicherheit führten dazu, so IHK-Präsident Wolfgang Grenke, dass die Unternehmer in der Region die Lage weniger optimistisch einschätzten als noch zu Beginn des Jahres. Die aktuelle Geschäftslage werde zwar noch positiv bewertet. Nach zwei Jahren Corona-Pandemie komme durch den Krieg aber eine neue Belastung hinzu, die Wirtschaft und Verbraucher gleichermaßen treffe.

STAND
AUTOR/IN