STAND

Auf der A8 bei Pforzheim ist ein Sportwagen-Fahrer am Sonntag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 31-Jährige geriet laut Polizei auf der linken Spur ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Der Fahrer sei mutmaßlich zu schnell gefahren. Der Mann konnte sich selbst aus seinem stark beschädigten Wagen befreien und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an seinem Fahrzeug betrug rund 200.000 Euro. Es bildete sich ein Stau von bis zu sieben Kilometern Länge.

STAND
AUTOR/IN