Badespaß im Sonnenbad (Foto: SWR)

Anbaden im Februar

Karlsruher Sonnenbad startet coronakonform in die Freibadsaison

STAND
AUTOR/IN

Als erstes Freibad in Deutschland hat das Sonnenbad in Karlsruhe am Freitag offiziell die Freibadsaison eröffnet. Beim traditionellen Anbaden waren rund 50 Schwimmer dabei.

Punkt zehn Uhr sprangen die mit bunten Kostümen und Hüten verkleideten Schwimmerinnen und Schwimmer in das 28 Grad warme Wasser. Der graue Himmel und 12 Grad Außentemperatur konnten sie nicht schrecken.

"28 Grad - das ist viel wärmer als im Meer in Ägypten, wo ich vor einer Woche war. Ich bin extra aus Nürnberg angereist."

Der Start in die Freibadsaison hatte das Motto "Frisch auf ins Sonnenbad - Sprung in den Frühling". Die Karlsruher Bäderbetriebe freuen sich, zusammen mit dem Freundeskreis Sonnenbad, dass sie in diesem Jahr die Saison wieder eröffnen konnten.

Bäderchef ist "happy"

Karlsruher Bäderchef Oliver Sternagel sprach von einem "happy day". Im vergangenen Jahr musste das traditionelle Anbaden im Februar wegen der Corona-Pandemie noch ausfallen.

Schwimmvergnügen im Februargrau (Foto: SWR)
Schwimmvergnügen im Februargrau

"Es ist einer der schönsten Tage im Jahr. Wir wollen Corona ein bisschen hinter uns lassen und uns wieder dem Freizeitsport widmen."

Dieses Jahr durften Wagemutige unter Pandemie-Bedingungen mit Abstand in Vierergruppen wieder ins Becken springen. Der Eintritt ins Sonnenbad ist am Eröffnungstag frei.

Pforzheim

Marode Bäder und kein Geld DLRG fürchtet Aus für Schwimmbäder in Pforzheim

In Pforzheim spitzt sich die Schwimmbad-Krise weiter zu. Die DLRG schlägt Alarm - und kritisiert eine Entscheidung des Gemeinderats. So stünden bald fast alle Bäder vor dem Aus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN