Polizeieinsatz an Schule in Philippsburg: Pfefferspray versprüht. Mehrere Schülerinnen und Schüler wurden dabei verletzt.  (Foto: EinsatzReport24)

Rettungskräfte in der Sporthalle

18 Schülerinnen und Schüler in Philippsburg durch Pfefferspray verletzt

Stand
AUTOR/IN
Mathias Zurawski
Mathias Zurawski (Foto: SWR)

Mehrere Schülerinnen und Schüler sind am Freitag in einer Schule in Philippsburg durch Pfefferspray verletzt worden. Ein 14-Jähriger soll das Spray versprüht haben.

Schülerinnen und Schüler einer Realschule in Philippsburg (Landkreis Karlsruhe) sind am Freitagvormittag durch Pfefferspray verletzt worden. Ein 14-jähriger Mitschüler soll das Spray in einer Sporthalle versprüht haben.

Volle Sporthalle: Pfefferspray am Sporttag versprüht

Gegen 11 Uhr soll der Jugendliche in der Sporthalle der Realschule in Philippsburg ungezielt mehrere Sprühstöße abgegeben haben. Weil dort ein Sporttag stattfand, waren besonders viele Schülerinnen und Schüler in der Halle. 18 von ihnen wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Sie erlitten durch das Pfefferspray Reizungen in den Augen und auf der Haut und wurden von einem Großaufgebot von Rettungskräften sowie von Lehrkräften der Schule versorgt.

14-Jährigem mutmaßlichen Täter droht Ermittlungsverfahren

Mehrere Schülerinnen und Schüler kamen nach dem Zwischenfall vorsorglich in Krankenhäuser. Die Polizei fand die Pefferspraydose in der Sporthalle. Dem 14-Jährigen mutmaßlichen Täter droht jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung. Laut Polizei gibt es keinen Hinweis auf einem gezielten Angriff.

Neckarsulm

Vier Tatverdächtige ausgemacht Neckarsulm: Reizgas an Schule versprüht, mehrere Verletzte

An einer Schule in Neckarsulm wurde am Dienstag wohl in einer Toilette Pfefferspray versprüht. 22 Kinder sollen das Gas eingeatmet haben, ein Mädchen musste ins Krankenhaus.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Reutlingen

Mehr als 20 Personen mit Augen- und Atemwegsreizung Unbekannter versprüht Reizgas in Fußgängerzone Reutlingen

Ein Unbekannter hat am Samstagabend in der Reutlinger Fußgängerzone Reizgas versprüht. In einem Straßencafé und bei einer Demo wurden mehr als 20 Personen leicht verletzt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg