Wählen ab 16 in der Schule in Iffezheim (Foto: SWR)

Juniorwahl an der Realschule

Iffezheim: Wenn Schülerinnen und Schüler wählen dürften

STAND
AUTOR/IN
Matthias Stauss

60,4 Millionen Menschen dürfen bei der Bundestagswahl ihre Stimme abgeben. Das heißt aber auch, dass viele nicht wählen dürfen. Zum Beispiel alle unter 18. Für sie gibt es die Juniorwahl.

In der Aula der Maria-Gress-Realschule in Iffezheim (Landkreis Rastatt) hängen Wahlplakate. Die Bundestagswahl ist auch hier Thema, obwohl die Schülerinnen und Schüler am Sonntag nicht mitstimmen dürfen.

"Ich finde es blöd, dass wir nicht wählen dürfen, weil es besonders uns jüngere Menschen betrifft, was die älteren entscheiden."

Wahlrecht ab 16 ist umstritten

Etwas mehr als die Hälfte der Klasse ist gegen ein Wahlrecht für unter 18-Jährige. Und trotzdem geben alle ihre Stimme ab. Die Maria-Gress-Realschule nimmt an der bundesweiten Juniorwahl teil. Bei dem Projekt spielen gut 4.500 Schulen deutschlandweit die Bundestagswahl nach. Mit Stimmzettel und Wahlurne. Die Schule beteiligt sich zum zweiten Mal nach 2017.  

"Generell finde ich 16 ein gutes Wahlalter."

Die Juniorwahl wird unter anderem von der Bundeszentrale für politische Bildung organisiert. Sie steht unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.

Mitbestimmung auch in anderen Bereichen

Auch bei bestimmten Themen fänden es Schülerinnen und Schüler wichtig, mehr Mitbestimmung zu bekommen. Etwa beim Klimaschutz. Auch das sei ein Bereich, der in den kommenden Jahrzehnten ihr Leben bestimmen wird.

"Ich muss sagen, dass die Jugendlichen sehr verantwortungsbewusst mit der Entscheidung umgehen und ich der Meinung bin, dass ihre Stimme Beachtung finden sollte."

Grüne, FDP und Linke haben die Senkung des Wahlalters zuletzt im Bundestag unterstützt. Union, SPD und AfD ließen mit ihren Stimmen den Vorschlag aber durchfallen. Den Schülerinnen und Schülern der Maria-Gress-Realschule bleibt am Sonntag also weiterhin nur die Zuschauerrolle. 

Baden-Württemberg

Debatte um Wahlalter-Senkung in Deutschland Junge Wähler vor der Bundestagswahl: Die unpolitische Jugend?

Bei den letzten Wahlen war die Beteiligung junger Menschen sehr gering. Wird es bei der diesjährigen Bundestagswahl anders?  mehr...

Baden-Baden

Jugendliche gehen "wählen" U18 Bundestagswahl in Baden-Baden

In einem kleinen Wahllokal im Jugendtreff in Baden-Baden-Steinbach wurde am Dienstag die "U18 Bundestagswahl" gestartet. Bei der bundesweiten Aktion können unter 18-Jährige probeweise einen Wahlzettel ausfüllen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Matthias Stauss