STAND

Am Rhein zwischen Rastatt und Karlsruhe hat die Schnakenbekämpfung per Hubschrauber begonnen. Einsatzgebiete sind zunächst die Sumpfwaldgebiete um Bühl und Sinzheim.

Wie jedes Jahr bekämpfen die Schnakenjäger von der KABS, der kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage, zuerst die Sumpfwald- Stechmücken. Die ersten sind bereits geschlüpft, jetzt wird es höchste Zeit, auch den Hubschrauber einzusetzen, um unzugängliche Gebiete zu bekämpfen.

Die Sumpfwaldmücken kommen als Erste

 Wegen der kühlen Witterung haben sich die Sumpfwaldmücken nur langsam entwickelt, die Bekämpfung kommt noch rechtzeitig. Generell ist die Entwicklung der Stechmücken am Oberrhein in diesem Jahr wegen der späten kalten Witterung noch nicht so weit wie 2020. Die Schnakenbekämpfung in den Rheinauen folgt erst in ein paar Wochen.

STAND
AUTOR/IN