Premiere der Schlosslichtspiele in Karlsruhe 2022 (Foto: SWR, Fabiola Germer)

Veranstalter hoffen auf Besucherrekord

Schlosslichtspiele Karlsruhe gehen in den Endspurt

STAND
AUTOR/IN
Susann Bühler

Nach vier Wochen Spielzeit gehen die Karlsruher Schlosslichtspiele am Sonntag zu Ende. Nach Angaben der Veranstalter hat die Besucherresonanz alle Erwartungen übertroffen.

Spektakuläre Licht- und Videoshows auf der barocken Schlossfassade, laue Sommernächte, dazu die besondere Atmosphäre in der Gemeinschaft vieler Menschen auf dem Karlsruher Schlossplatz - und alles bei freiem Eintritt. Diese Mischung war wohl das Erfolgsrezept der diesjährigen Karlsruher Schlosslichtspiele. Abend für Abend zog es tausende Gäste in die Innenstadt, die sich das Medienspektakel nicht entgehen lassen wollten.

Veranstalter glücklich über großes Besucherinteresse

Nach zwei schwierigen Corona-Jahren ziehen die Veranstalter schon jetzt eine äußerst erfolgreiche Besucher-Bilanz: Sollte sich der positive Trend auch an diesem letzten Wochenende so fortsetzen, so Martin Wacker von der Karlsruher Marketing- und Event GmbH, werde die Rekordmarke von 250.000 Besuchern wohl geknackt.

"Die Sehnsucht nach Begegnung und Kultur ist nach zwei schwierigen Corona-Jahren so groß wie nie zuvor. Die Dankbarkeit der Besucher war überall zu spüren."

Das tolle Sommerwetter und das richtige Timing mit der zeitgleich stattfindenden Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen trugen weiterhin zu einem dicken Besucher-Plus bei. "Vor allem viele neue und internationale Gäste haben unsere Veranstaltung besucht und tragen die Bilder aus Karlsruhe in die Welt", so Wacker. Diesmal habe man erstmals wieder an Spitzenwerte von 2019 mit rund 8.000 Besuchern pro Tag anknüpfen können.

Abwechslungsreiches Show-Programm bei den Schlosslichtspielen

Mit sechs neuen Shows und vielen "Publikums-Lieblingen" vergangener Jahre war bei den achten Schloßlichtspielen ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Zu den Highlights gehörten wieder die Shows der ungarischen Künstlergruppe "Maxin10sity", die neuen Shows mit "Moving lights" aus dem BB-Bank-Award und die audiovisuelle Videokunst mit Musik, die der Jazzclub Karlsruhe zusammen mit Medienkünslter Andreas Siefert präsentierte.

Gaumenfreuden und Livemusik zum Abschluß

Zum großen Finale an diesem Wochende erwartet die Besucher nochmal ein attraktives Programm mit Medienkunst, Shows und kleinen spontanen Theater-Aktionen in der Innenstadt. Auf der Kaiserstraße gibt es "Walking Acts" mit Künstlern. Auch die kulinarischen Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz: Bei Wein und Flammkuchen aus Baden und der Pfalz gibt es einen gemütlichen Ausklang mit Live-Musik auf dem Schloßplatz.

Karlsruhe

Rund 250.000 Besucherinnen waren zu Gast Schlosslichtspiele Karlsruhe als Besuchermagnet

Von Mitte August bis Mitte September haben eine Viertelmillion Menschen die Schlosslichtspiele und das Light Festival in Karlsruhe verfolgt.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Karlsruhe

Kürzere Shows für mehr Besucher Karlsruhe leuchtet: Schlosslichtspiele haben begonnen

Die Karlsruher Schlosslichtspiele sind am Mittwochabend auf die Fassade des Schlosses zurückgekehrt. Das bunte Spektakel hat in den vergangenen Jahren hunderttausende Besucher begeistert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Susann Bühler