Die Schloss-Arena wird auf der Gartenterrasse des Bruchsaler Schlosses aufgebaut. (Foto: Pressestelle, Bruchsaler Tourismus, Marketing & Veranstaltungs-GmbH)

Jubiläumskonzerte zum 300. Geburtstag

SWR Big Band beim Bruchsaler Schloss-Jubiläum

Stand
AUTOR/IN
Jürgen Essig

300 Jahre Schloss Bruchsal. Die Stadt feiert das Jubiläum mit einem Schlossfestival vom 28. Juli bis 7. August. Die Besucher erwarten außergewöhnliche Konzerte in der "Schloss-Arena".

"Das Schlossfestival ist in dieser Zeit ein echter Lichtblick für alle", so der Manager der SWR Big Band Hans-Peter Zachary. Es biete ein herausragendes Programm in der tollen Umgebung des Bruchsaler Schlossgartens. Die SWR Big Band tritt gleich zweimal auf und begleitet am 31. Juli Curtis Stigers und am 3. August das einzige Gregory Porter Konzert in Deutschland.

SWR Big Band (Foto: SWR, SWR)
SWR Big Band © SWR

Zehn Tage lang bietet das Schlossfestival ein spektakuläres Programm. Jazztrompeter Till Brönner, Violinist Daniel Hope, das Blechbläser-Ensemble German Brass und zum Abschluss DJ und Komponist Alex Christensen mit dem Berlin Orchestra werden in der Schlossarena spielen.

Zum Auftakt gibt es Oper

"Tosca" - mit diesem Liebesdrama von Pucchini startet am 28. Juli das Open Air Schlossfestival in Bruchsal. Am nächsten Tag werden Höhepunkte aus "Lohengrin" gegeben, beides aufgeführt von international gefragten Künstlern und Musikern der Staatsoper Stuttgart.

Ansicht von Schloss Bruchsal (Foto: Pressestelle, Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg)
Schloss Bruchsal

Die Partie der Floria Tosca übernimmt Sopranistin Maria Agresta. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme bildet die Solistin mit dem Tenor Martin Muehle und dem Bassbariton Tomasz Konieczny ein harmonisches Trio. Die Rolle der Elsa in Wagners "Lohengrin" wird von Sopranistin Simone Schneider verkörpert, begleitet von Tenor Klaus Florian Vogt. Beide Abende werden musikalisch begleitet von über 150 Mitwirkenden der Staatsoper Stuttgart unter der Leitung der Dirigenten Thomas Guggeis und Cornelius Meister.

Schloss-Arena mit 2.700 Sitzplätzen auf der Gartenseite

Für das Jubiläum wird eigens im Schlossgarten eine Schloss-Arena mit Tribüne, rund 2.700 Sitzplätzen und Eventbereich eingerichtet. Im Ehrenhof soll ein frei zugänglicher historischer Markt mit gastronomischen Angeboten entstehen. Trotz Corona hoffen die Veranstalter, das 1,5 Millionen Euro teure Festprogramm durch Sponsoren und Eintrittsgelder finanzieren zu können.

Stand
AUTOR/IN
Jürgen Essig