STAND

Vor dem Amtsgericht Baden-Baden soll am Donnerstag die Hundseck-Ruine wieder zur Zwangsversteigerung aufgerufen werden. Das Landratsamt Rastatt hat allerdings die Aufhebung dieses Termins beantragt.

Das Landratsamt Rastatt hat kurzfristig einen Antrag zur Aufhebung der Zwangsversteigerung gestellt. Man wolle Zeit für eine außergerichtliche Lösung gewinnen, hieß es aus der Behörde.

Landratsamt will außergerichtliche Lösung

Seit Jahren verfällt das ehemalige Kurhaus Hundseck an der Schwarzwaldhochstraße zusehends. Zur Zeit ist es in der Hand türkischer Besitzer. Vor zwei Jahren wurden Teile des Gebäudes vom Landkreis wegen Einsturzgefahr zwangsabgebrochen. Das Mindestgebot bei der jetzigen Zwangsversteigerung liegt bei rund 125.000 Euro.

Gekoppelt an diese Summe sind aber weitere Forderungen von Gläubigern, die sich auf eine Summe in sechsstelliger Höhe belaufen. Die Aussichten, dass sich ein Käufer für das Gebäude findet, werden von Fachleuten als äußerst gering eingeschätzt.

STAND
AUTOR/IN