Reizgasattacke an der Pforzheimer Nordstadtschule. (Foto: Einsatzreport24)

Brennende Augen und Atembeschwerden

Reizende Substanz verletzt Schüler an Pforzheimer Nordstadtschule

STAND
AUTOR/IN
Mathias Zurawski

In Pforzheim sind mehrere Schülerinnen und Schüler durch eine reizende Substanz verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am Freitag kurz nach 10 Uhr in der Nordstadtschule.

Wie die Polizei dem SWR mitteilte, sind an der Nordstadtschule in Pforzheim am Freitag insgesamt 17 Kinder und ein Lehrer durch ein Gas leicht verletzt worden. Sie hatten demnach brennende Augen und teils Atembeschwerden. Frühere Berichte, wonach es dabei um Reizgas gehe, bestätigte eine Sprecherin der Polizei nicht.

Bisher wisse man lediglich, dass es sich um eine "reizende Substanz" - ähnlich eines Pfeffersprays - handle. Wer für den Zwischenfall an der Schule verantwortlich ist, ist noch nicht geklärt. Der Unterricht laufe für einige Klassenstufen wieder, nachdem die Feuerwehr das Gebäude gelüftet habe, hieß es von der Polizei. Andere Klassenstufen seien nach Hause geschickt worden.

Rust

Pfefferspray in Hotellobby versprüht Nach Streit unter Jugendlichen: Mehr als 20 Verletzte im Europa-Park

Im Europa-Park sind durch Reizgas zahlreiche Menschen verletzt worden. Ein Streit unter Jugendlichen war in einer Hotellobby eskaliert.  mehr...

Straubenhardt

Streit zwischen Bewohnern eskaliert Verletzte durch Reizgas in Asylbewerberunterkunft in Straubenhardt

In einer Asylbewerberunterkunft in Straubenhardt im Enzkreis sind am Freitagabend mehrere Menschen durch Reizgas verletzt worden. Hintergrund ist laut Polizei ein Streit unter Bewohnern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Mathias Zurawski