STAND
AUTOR/IN

Wie werden wir uns in Zukunft von A nach B bewegen? Damit beschäftigen sich Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ab heute in Baden-Baden.

Veranstalter des virtuellen Kongresses sind die Technologie-Region Karlsruhe und die Metropolregion Rhein-Neckar. Die zweitägige Veranstaltung im Kongresshaus Baden-Baden wird live im Internet übertragen. Das Thema Mobilität wird nach Angaben der Veranstalter in vielen Facetten beleuchtet. SWR Reporter Daniel Günther zu den Themen der Konferenz:

Breites Spektrum an Themen

Mit welchen Verkehrsmitteln werden Menschen in Zukunft unterwegs sein und welche Energieträger sind gefragt, um Menschen und Waren klimafreundlich und schnell zu transportieren. Diese und andere Fragen rund um das Thema Mobilität stehen bei der Regionalkonferenz in Baden-Baden im Blickpunkt.

In Vorträgen und Gesprächsrunden wird über neue Konzepte für urbane Verkehrsmodelle, Mobilitätsplattformen, autonome Fahrzeuge und innovative Antriebstechnologien informiert. Zudem geht es auch um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Mobilitätswende.

Veränderte Mobilität bei Jugendllichen

Auch die veränderte Perspektive der jungen Generation auf das Thema Mobilität ist Thema der Veranstaltung. Für sie stehen Führerschein und eigenes Auto nicht mehr unbedingt an erster Stelle. In einem Jugendforum können die Betroffenen ihren Blick auf das Thema Mobilität darlegen. Zudem werden Start-Up-Unternehmen, die besonders intelligente Mobilitätslösungen präsentieren, mit dem "Future Mobility Award 2021" ausgezeichnet.

STAND
AUTOR/IN