Fahnen mit der Aufschrift "CMT Urlaubsmesse": Am Samstag wird die grosse Urlaubsmesse in Stuttgart eröffnet. Bis zum 22. Januar präsentieren dort rund 1.600 Aussteller ihre Angebote - von Reisen bis zu Wohnmobilen (Archivbild). (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa | Sebastian Gollnow)

Karlsruhe, Pforzheim, Nordschwarzwald

Die Region präsentiert sich mit Gemeinschaftsstand auf der CMT in Stuttgart

STAND
AUTOR/IN
Laura Bisch
Laura Bisch, Reporterin und Redakteurin im SWR Studio Karlsruhe (Foto: SWR, SWR)

Vom "Vegan Pass" bis zum Wanderpass in Bad Herrenalb - die Region präsentiert sich mit einem gemeinsamen Stand auf der Verbrauchermesse CMT in Stuttgart. Im Mittelpunkt steht das gastronomische Angebot.

Die Städte Karlsruhe, Pforzheim, Bad Herrenalb und der Nordschwarzwald werben ab Samstag erneut mit einem Gemeinschaftsstand bei der Tourismus- und Freizeitmesse CMT in Stuttgart.

Fokus auf der Kulinarik

Laut der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH steht dieses Jahr dabei besonders die Kulinarik im Vordergrund. Unter dem Motto "Eine Stadt zum Genießen" will sich Karlsruhe am Gemeinschaftsstand Nordschwarzwald als "Genuss-Destination" bei Besucherinnen und Besucher etablieren. Die Bandbreite soll laut der KTG Karlsruhe Tourismus "von der Sterneküche bis zum Streetfood" reichen.

Zweites Kernthema: Nachhaltigkeit

Aber auch das Thema Nachhaltigkeit rückt laut der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH in den Vordergrund. Vorgestellt werden dazu an dem Stand etwa achtsame Spaziergänge durch Karlsruhe oder der "Vegan Pass Karlsruhe".

Laut der KTG Karlsruhe Tourismus GmbH haben sich unter der Kampagne "Kultur in Karlsruhe" außerdem über 45 Museen, Einrichtungen und städtische Akteure zusammengeschlossen, die ihre Inhalte auf der Messe vorstellen. Außerdem Thema: die Schlosslichtspiele, die in diesem Jahr vom 14. August bis zum 14. September am Karlsruher Schloss stattfinden.

Auch in Pforzheim Kulinarik und Kultur im Mittelpunkt

Die Stadt Pforzheim knüpft daran an und stellt etwa eine Kräuter-Genuss-Tour oder eine Führung durch eine Brauerei der Stadt vor. Aber auch kulturelle Ziele wie das 360-Grad-Museum Gasometer, das Pforzheimer Schmuckmuseum oder der Wildpark Pforzheim werden beworben.

Bad Herrenalb will mit Wanderpauschale locken

Die Stadt Bad Herrenalb stellt etwa seine Wanderpauschale vor. Für das Genussjahr 2023 arbeitet die Herrenalber Touristik nach eigener Aussage eng mit den ortsansässigen touristischen Leistungsträgern zusammen. Konkret heiße das: In jedem Monat soll ein sogenannter Genusspartner vorgestellt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt der Herrenalber Touristik auf der CMT ist die Wanderpauschale, bei der es laut der Herrenalber Touristik bestimmte Aktionen und Preisnachlasse gibt. Zudem würden Infos zu Wander-, Sport- und Naturerlebnisangeboten der Siebentälerstadt angeboten.

Animieren zum Wandern und Radfahren im Nordschwarzwald

Beim Naturpark Nordschwarzwald steht unter anderem das Trekking-Angebot im Mittelpunkt. Außerdem soll nach Angaben einer Sprecherin das Thema "Naturparke-Gravel-Crossing" rund um Radstrecken vorgestellt werden.

Am ersten Messe-Wochenende ist außerdem die Hängeseilbrücke Wildline in Bad Wildbad am Gemeinschaftsstand vertreten.