Auf einem Video des Accounts pforzheim_city auf Instagram ist zu sehen, wie die Polizei gewaltsam gegen einen Mann vorgeht. (Foto: Instagram/pforzheim_city (Screenshot))

Zeugenaussagen werden ausgewertet

Pforzheim: War es Polizeigewalt? Ermittlungen gegen vier Beamte

STAND
AUTOR/IN

In dem Fall von mutmaßlicher Polizeigewalt in Pforzheim wird inzwischen gegen vier Polizisten ermittelt. Auslöser war ein Video in den sozialen Netzwerken vor eineinhalb Wochen.

Das Video zeigt unter anderem, wie ein Polizist auf einen am Boden liegenden Mann einschlägt. Laut Pforzheimer Polizei war der 25-Jährige betrunken und hatte die Beamten vorher angegriffen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Ob der Einsatz rechtmäßig war, prüft die Stuttgarter Polizei.

Vier Zeugen zu mutmaßlicher Polizeigewalt in Pforzheim

Man ermittle gegen vier Polizisten, teilte ein Sprecher der Stuttgarter Polizei mit. Inzwischen hätten sich vier Zeugen gemeldet. Die Ermittler hatten auch noch auf weiteres Videomaterial von dem Einsatz gehofft – bisher vergeblich. Wie lange die Ermittlungen noch dauern, sei offen, hieß es am Mittwoch.

In dem Video war der Einsatz am Samstag vor einer Woche auf dem Pfälzer Platz in der Pforzheimer Nordstadt nicht in voller Länge zu sehen, sondern als Zusammenschnitt mehrerer Sequenzen. Ein Polizist im Video kniet offenbar auf dem Hals des am Boden liegenden Mannes und schlägt dann mehrfach mit der Faust möglicherweise auf seinen Kopf. Später fixieren mehrere Beamte den Mann, einer schlägt weiter auf ihn ein.

Staatsanwaltschaft Pforzheim ermittelt wegen weiterer Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Pforzheim ermittelt indes auch wegen weiterer Vorwürfe gegen die Pforzheimer Polizei. Ein Anwalt hatte angezeigt, dass sein 38-jähriger Mandant im Hof des Polizeireviers Pforzheim-Nord zu Boden geworfen und getreten worden sei - ebenfalls am Samstag vor einer Woche. Über diese Vorwürfe hatte zuerst die Pforzheimer Zeitung berichtet.

Wie der Anwalt des 38-Jährigen dem SWR mitteilte, sei sein Mandant von "zwei oder drei" Polizisten angegangen worden sein. Er habe dabei unter anderem Schürfwunden im Gesicht und einen Rippenbruch davongetragen.

Kriminalpolizei in Calw geht Vorwürfen nach

Die Pforzheimer Polizei bestätigt zumindest, dass der 38-Jährige in der Nacht in Gewahrsam genommen wurde. Er sei betrunken gewesen und habe in einer Gaststätte unter anderem das Personal mit Gläsern beworfen. Gegenüber der Polizei habe er dann Widerstand geleistet. Wie die Staatsanwaltschaft Pforzheim mitteilte, überprüft die Kriminalpolizei mit Sitz in Calw die Vorwürfe.

Pforzheim

Wiederholte Schläge auf den Kopf? Polizeigewalt: Staatsanwaltschaft Pforzheim leitet Ermittlungen ein

Im Fall mutmaßlicher Polizeigewalt in Pforzheim hat die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren wegen möglicher Körperverletzung im Amt eingeleitet. Ein Polizist hat mehrfach auf einen am Boden fixierten Mann eingeschlagen.  mehr...

Ermittlungen nach Polizeieinsatz in Pforzheim

Ermittlungen nach Polizeieinsatz in Pforzheim.  mehr...

STAND
AUTOR/IN