Mutmaßlicher Tötungsdelikt in Weingarten. Mehrere Einsatzwagen der Polizei stehen im Zentrum von Weingarten bei Karlsruhe.

Intensive Fahndung nach flüchtigem Mann

Frau in Weingarten getötet, Polizei nimmt Verdächtigen fest

Stand
Autor/in
Fabiola Germer
Ein Bild von Fabiola Germer
Matthias Stauss
Ein Bild von Matthias Stauss
Daniel Günther
Mathias Zurawski
Mathias Zurawski

Tötungsdelikt in Weingarten bei Karlsruhe: Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, eine 52-jährige Frau getötet zu haben.

Nach intensiver Fahndung im Raum Weingarten (Kreis Karlsruhe) hat die Polizei einen verdächtigen Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, eine 52 Jahre alte Frau in der Nacht von Montag auf Dienstag getötet zu haben. Es handelt sich um einen 25-Jährigen. Die Polizei geht davon aus, dass sich die beiden kannten.

SWR-Reporter Daniel Günther berichtet aus Weingarten:

Polizei findet tote Frau in Wohnung in Weingarten

Der Einsatz begann in der Nacht gegen 0:40 Uhr, nachdem Anwohner des Mehrfamilienhauses in der Ortsmitte von Weingarten die Polizei alarmiert hatten. Beamte fanden in einer Wohnung im Haus eine nach Angaben eines Polizeisprechers schwerstverletzte Frau. Die 52-Jährige sei kurz darauf gestorben.

Mit Hochdruck wurde nach dem flüchtigen möglichen Täter gesucht, auch ein Helikopter war im Einsatz. Die Polizei warnte Autofahrer davor, Anhalter mitzunehmen.

Erste Ermittlungen in Weingarten: Opfer und Täter kannten sich

Der Verdächtige sei am Dienstagvormittag in der Nähe des Tatorts in einer Garage festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Karlsruher Polizei gegenüber dem SWR. Anwohner hätten Geräusche in der Garage gehört und den entscheidenden Hinweis gegeben. Laut Polizei kannten sich der mutmaßliche Täter und das Opfer möglicherweise noch nicht lange.

Die Frau war kein Zufallsopfer.

Verdächtiger von Weingarten wird Haftrichter vorgeführt

Dabei sei die Art der Beziehung unklar. Es könnte sich laut Polizei um eine geschäftliche oder um eine romantische Beziehung gehandelt haben.

Über den möglichen Hergang der Tat und zum Motiv gibt es von der Polizei vor der Vernehmung des Festgenommenen keine Informationen. Es handele sich bei diesen Details um Täterwissen, so der Sprecher zur Begründung. Auch über die Identität des Opfers ist nichts bekannt. Dass es sich bei der Tatwaffe um ein Messer gehandelt haben soll, wurde von der Polizei weder dementiert noch bestätigt. Der 25-jährige Verdächtige soll am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

Weingarten

Ermittlungen zur Tat Frau in Weingarten mit Messer getötet: Haftbefehl gegen 25-Jährigen

Die Gewalttat hatte am Dienstag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst, der Täter war über Stunden auf der Flucht und wurde gefasst. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Beschwerden über Ruhestörung in Wohnhaus in Weingarten

In dem Wohnhaus, in dem die Frau getötet wurde, leben mehrere Personen. Nachbarn berichteten dem SWR vor Ort, dass dort Handwerker und Monteure in einzelnen Zimmern untergebracht seien. Wegen Ruhestörungen und Schlägereien sei die Polizei in den letzten Jahren schon öfter vor Ort gewesen, so ein Anwohner weiter.

Unfälle und Polizeieinsätze im Kreis Karlsruhe

Linkenheim-Hochstetten

Mann konnte nicht mehr gerettet werden Tödlicher Badeunfall am Baggersee in Linkenheim-Hochstetten

Ein tödlicher Badeunfall hat sich am Samstagabend in Linkenheim-Hochstetten ereignet. Nach Angaben der Polizei war ein junger Mann im Baggersee Streitköpfle untergegangen.

Pfinztal

Feuer am Morgen ausgebrochen Brand eines Hauses in Pfinztal: Kinder verletzt

Bei einem Brand in Pfinztal im Kreis Karlsruhe sind nach Angaben der Polizei vier Menschen verletzt worden, darunter drei Kinder. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Bretten

Mann erlag vor Ort seinen Verletzungen Tödlicher Unfall bei Bretten: Bauarbeiter von vorbeifahrendem Zug erfasst

Bei Bretten hat es einen tödlichen Unfall mit einer Bahn gegeben. Ein Gleisarbeiter erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

SWR4 am Nachmittag SWR4