Gegen Raser und Lärm: Die Polizei kontrolliert Motorradfahrer im Schwarzwald bei Forbach.

Anwohner klagen wegen Lärm

Motorradfahrer im Schwarzwald: Polizei nimmt Raser ins Visier

Stand
Autor/in
Patrick Neumann
Patrick Neumann

Bei einer grenzüberschreitenden Polizeikontrolle wurden in der Nähe der Schwarzwaldhochstraße mehrere Motorradfahrer überprüft. Bei drei Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen.

Die Polizei hat am Freitag an der Schwarzwaldhochstraße mehrere Motorräder kontrolliert. Denn viele Motorradfahrer nutzten das Ausflugswetter zu einem Trip in den Schwarzwald. Harley-Fahrer im gesetzten Alter wurden bei Herrenwies in der Nähe der Schwarzenbachtalsperre ebenso von der Polizei kontrolliert wie auch sogenannte junge Wilde, die mit hochgezüchteten Rennmaschinen unterwegs waren.

Uwe Künnemann mit seinem Quad in der Motorradkontrolle
Uwe Künnemann mit seinem Quad in der Motorradkontrolle

Polizei: Deutsch-französische Kooperation bei Motorradkontrollen

Die Motorrad-Kontrollaktion bei Herrenwies war eine deutsch-französische Kooperation. Seit mehr als fünf Jahren gibt es eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit deutscher und französischer Polizeibeamte. Mit dabei waren diesmal drei Beamte der Gendarmerie Nationale aus Straßburg.

Einer der ersten kontrollierten Motorradfahrer war Uwe Künnemann aus dem Murgtal. Er sagt über sich selbst, dass er ein gemütlicher Fahrer sei. Sein 35.000 Euro teures Quad ist für ihn das perfekte Spaßmobil. Seine Fahrt konnte er zügig fortsetzen. Es gab von der Polizei am Quad nichts zu beanstanden. Lediglich neue Vorderreifen wird er bald brauchen. Die sind knapp am Limit, was das Profil betrifft.

Die wenigen schwarzen Schafe unter den Motorradfahrern verderben uns den Spaß am Cruisen.

Zu laut, zu schnell: Es geht um den Schutz von Menschenleben

Das Augenmerk der Polizeibeamten lag vor allem auf der Verkehrssicherheit der Maschinen. Außerdem ist der Polizei wichtig, dass die Maschinen nicht zu laut unterwegs sind. Vor allem an den Wochenenden klagen die Anwohner entlang beliebter Motorradstrecken über Lärmbelästigung durch stark beschleunigende Motorräder.

Besonders beeindruckt bin ich vom freundlichen Umgangston der deutschen Motorradfahrer mit der Polizei.

Sacha Damm (li.) und sein Team von der Gendarmerie Nationale Strasbourg
Sacha Damm (li.) und sein Team von der Gendarmerie Nationale Strasbourg

Bei Kontrolle: Motorradfahrer muss hohe Strafe zahlen

Der Lenker einer italienischen Ducati aus dem Jahr 1990 hat bei der Polizeikontrolle weniger Glück. Die Polizei ist davon überzeugt, dass an seinem Motor eine Abdeckung fehlt. Drehende Teile sind sichtbar und könnten aus Sicht der Beamten zu Verletzungen führen.

Der Motorradfahrer erhält eine Verwarnung über 70 Euro und muss nachbessern. Es sei denn, er kann nachweisen, dass das Motorrad beim Neukauf vor etwa 35 Jahren exakt in diesem Zustand ausgeliefert wurde.

Günther Preis, Verkehrspolizeiinspektion Baden-Baden
Günther Preis, Verkehrspolizeiinspektion Baden-Baden

Polizei: "Viele ungeübte Motorradfahrer unterwegs"

Viele Motorradfahrer, so Günther Preis, verließen sich zu sehr auf die Technik. Dabei sollten sie sich eher auf die eigenen Grenzen besinnen. Nur etwa 80 Prozent der Motorradfahrer ließen sich über einen Appell an die Vernunft erreichen, so Preis. Den Rest der Fahrer erreiche man nur über den Geldbeutel. Weitere Kontrollen seien im Sommer geplant.

Es sind sehr viele schlechte und ungeübte Motorradfahrer unterwegs.

Bei der Kontrolle in Herrenwies wurden 30 Motorradfahrer kontrolliert. Bei drei der Maschinen war die Betriebserlaubnis erloschen. Drei Zweiradfahrer waren deutlich zu schnell unterwegs. Immer wieder kommt es im Bereich der Schwarzwaldhochstraße zu schweren und zum Teil tödlichen Verkehrsunfällen.

Mehr zum Thema Motorradfahren

Baden-Baden

Gedenken an verunglückte Biker Schwarzwaldhochstraße bei Baden-Baden - Schweigekilometer für Motorradfahrer

Auf der Schwarzwaldhochstraße bei Baden-Baden ist am Samstag der landesweit erste und einzige "Schweigekilometer" eröffnet worden. Er soll an verunglückte Motorradfahrer erinnern.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Verkehrssicherheit Bringen Motorrad-Airbags mehr Sicherheit?

Motorräder haben keine Knautschzone wie Autos. Das macht sie gefährlicher. Können Motorrad-Airbags schwere und tödliche Verletzungen verhindern?

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Löwenstein

Experte: Schockbilder werden überbewertet Motorradfahrer diskutieren - Unfälle auf Social Media posten oder nicht?

In Social-Media-Gruppen zum Thema Motorrad kommt immer mal wieder die Diskussion auf, ob dort Unfallberichte verlinkt werden sollten oder nicht. Was spricht dafür und was dagegen?

SWR4 am Samstag SWR4

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.