STAND
AUTOR/IN

Die Polizei in Karlsruhe geht gut vorbereitet in die Feiertage unter Corona-Bestimmungen. An Haustüren klopfen oder durchs Fenster schauen werde man nicht, sagte Polizeisprecher Raphael Fiedler.

Ohne Anlass wird es keine Kontrollen in privaten Räumen geben, sagte Polizeisprecher Raphael Fiedler in SWR4 Baden-Württemberg. Wenn es aber Hinweise auf Verstöße gegen die Corona-Regeln an Weihnachten oder Silvester gebe, werde man dem auch nachgehen. Insgesamt vertraue die Karlsruher Polizei den Menschen und setze auf deren Vernunft. Man werde mit Fingerspitzengefühl vorgehen, Uneinsichtigkeit aber nicht durchgehen lassen.

Keine Zusatz-Kontrollen geplant

Über die Feiertage sei kein zusätzliches Personal für Kontrollen vorgesehen. Man sei aber trotzdem in der Lage zu reagieren, sollte das erforderlich sein, so Fiedler. Bisher gebe es keine Hinweise auf Corona-Parties oder ähnliches.

Baden-Württemberg

Feiern, Reisen, Gottesdienste und Co. Weihnachten im Lockdown: Was für die Feiertage in Baden-Württemberg gilt

Rund eine Woche vor Weihnachten wurde das öffentliche Leben in Baden-Württemberg wegen der hohen Corona-Zahlen heruntergefahren. Für die Weihnachtsfeiertage gelten jedoch einige Ausnahmen.  mehr...

Baden-Württemberg

Böllerverbot, Ausgangssperre und andere Einschränkungen zum Jahreswechsel Alle Corona-Regeln für Silvester in BW im Überblick

Dass Silvester 2020 anders wird als sonst, ist wohl den meisten Menschen klar. Trotzdem gibt es Verwirrung bei den Corona-Regeln zum Jahreswechsel. Was darf man nun eigentlich an Silvester, trotz Ausgangssperre?  mehr...

STAND
AUTOR/IN