STAND

Die Karlsruher Polizei hat in der Wohnung eines Verdächtigen rund drei Kilo Haschisch gefunden. Die Polizei war während der Ermittlungen zu einem Wohnungseinbruch auf den 54-Jährigen gestoßen, der den Beamten jedoch nicht die Wohnungstür öffnen wollte. Stattdessen sprach er durch ein Fenster mit ihnen und zündete sich dabei sichtbar einen Joint an. Daraufhin erwirkten die Polizisten einen Durchsuchungsbefehl bei dem Mann, fanden das Rauschgift und nahmen den Mann fest.

STAND
AUTOR/IN