STAND

Das Landratsamt Karlsruhe hat den Planfeststellungsbeschluss zum Polder Bellenkopf/Rappenwört fertiggestellt. Die fast 900 Seiten dicke Akte wurde dem Regierungspräsidium als Antragsteller übergeben. Damit ist ein wichtiger Meilenstein zur Verwirklichung des Hochwasserschutzes am Rhein rund um Karlsruhe erreicht. Das geplante Rückhaltebecken mit einer Größe von über 500 Hektar umfasst Flächen der Städte Karlsruhe, Rheinstetten und der Gemeinde Au am Rhein. Der Planfeststellungsbeschluss sieht unter anderem vor, dass für eine gesteuerte Flutung des Polders am Hauptdamm direkt am Rhein insgesamt fünf Ein- und Auslassbauwerke errichtet werden. Mit einem Stauvolumen von 14 Millionen Kubikmetern soll das Rückhaltebecken eines der größten am Oberrhein werden. Anfang kommenden Jahres werden die Pläne an die betroffenen Kommunen verschickt. Ab dann können auch Einwendungen vorgebracht werden.

STAND
AUTOR/IN