Passant in Karlsbad tödlich verletzt (Foto: IMAGO, IMAGO / onw-images)

Seniorin kam wohl versehentlich aufs Gaspedal

Tödlicher Unfall: 89-jährige Autofahrerin überfährt Fußgänger in Karlsbad

STAND

Ein Fußgänger ist am Dienstagmittag bei einem Verkehrsunfall in Karlsbad (Kreis Karlsruhe) ums Leben gekommen. Eine Seniorin soll den Mann versehentlich überfahren haben.

Eine 89 Jahre alte Seniorin hat in Karlsbad (Kreis Karlsruhe) am Dienstagmittag wohl aus Versehen einen Mann überfahren. Das teilte die Polizei in ihrem Bericht mit. Der 58-jährige Fußgänger wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Wie die Polizei mitteilte, war die Autofahrerin aus noch ungeklärter Ursache "versehentlich auf das Gaspedal ihres Wagens mit Automatikgetriebe" geraten. Ihr Fahrzeug habe beschleunigt und sei auf den Gehweg geraten.

Fußgänger von Auto erfasst

Dort erfasste das Auto von hinten den Fußgänger. Er wurde über die Windschutzscheibe und das Dach auf den Boden geschleudert. Im Anschluss kollidierte das Auto der Seniorin mit einem geparkten Wagen. Die 89-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu.

Mehr zum Führerschein im Alter

Mehr ältere Menschen in Bussen und Bahnen Senioren in BW können Führerschein gegen kostenloses ÖPNV-Jahresticket tauschen

Für Autofahrerinnen und Autofahrer ab 65 soll der ÖPNV attraktiver werden. Dafür hat das Verkehrsministerium das Projekt "Bus und Bahn statt Führerschein" auf den Weg gebracht.  mehr...

Karlsruhe

Sichere Mobilität für Ältere KVV-Jahresabo statt Führerschein für Senioren

Am Mittwoch startet eine landesweite Aktion, bei der Senioren ihren Führerschein gegen ein kostenloses ÖPNV-Jahresticket eintauschen können. Auch der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) macht mit.  mehr...

Führerscheinentzug im Alter Sollten Senioren den Lappen abgeben?

Wer in Italien einen Führerschein hat, muss ihn nach 10 Jahren verlängern. Ohne Gesundheitscheck gibt's keinen neuen. Wie sieht es in anderen EU-Ländern aus?  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR