STAND
AUTOR/IN

Nachdem 2020 das traditionelle Oldtimertreffen ausfallen musste, wird es in diesem Jahr im und um den Kurpark in Baden-Baden eine leicht verkleinerte Veranstaltung mit maximal 2000 Besuchern geben.

Vom 16. bis zum 18. Juli ist es wieder soweit: Oldtimer aus ganz Europa verwandeln die Kurstadt in ein großes Freilichtmuseum der Automobilgeschichte. 80 verschiedene Automobilmarken sind gemeldet, alle Fahrzeuge sind älter als fünfzig Jahre.

Baden-Baden ist bei Oldtimerbesitzern beliebt

Statt wie gewohnt 350 Oldtimer werden in diesem Jahr nur etwa 300 gezeigt. Mehr als doppelt so viele Oldtimerfans hatten sich um einen Stellplatz beworben. Die mussten aufs nächste Jahr vertröstet werden. Außerdem wird nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern eingelassen.

Klassiker und Raritäten

Bei den Oldtimern, die ausgestellt werden gibt es vom Kleinwagen über Cabriolets bis hin zu Luxuslimousinen praktisch alle Fahrzeugarten. Zu sehen sein werden neben den Klassikern von Mercedes, Porsche oder Jaguar Raritäten wie einen britischen 12-Zylinder Lagonda oder einen Heinkel-Kabinenroller aus den 1950er Jahren.

Schönheitswettbewerb und viele Preise

Zum internationalen Oldtimer-Meeting in Baden gehört traditionell ein Concours d´élégance automobile. Ein Wettbewerb, bei dem die 120 schönsten Oldtimer mit Pokalen prämiert werden. Aber auch die Teilnehmer mit der weitesten Anreise oder der interessantesten „Oldtimergeschichte“ werden ausgezeichnet. Die Siegerehrung im Anschluss an den Corso bildet den Abschluss und Höhepunkt des Oldtimertreffens am Sonntagnachmittag.

Schönstes Oldtimer-Treffen

Seit 1976 ist die Stadt Baden-Baden Treffpunkt von Oldtimer-Freunden und Automobilbegeisterten aus ganz Europa. Laut Fachleuten aus der Klassikerszene ist das Oldtimer-Meeting Baden-Baden "Deutschlands schönstes Oldtimer-Treffen, ein wahres Freilichtmuseum der Automobilgeschichte in wunderschöner grüner Kulisse".

Schrauben, tüfteln, basteln Die verrücktesten Fahrzeuge aus dem Südwesten

Diese Fahrzeuge sind einfach außergewöhnlich: der komplett vergoldete US-Sportwagen, das fast fünfzig Jahre alte Moped oder das frisierte Kettcar zweier Youtuber.  mehr...

Klaus Kienle, Oldtimer-König von Heimerdingen

Ganz klein fing er an, in einer Garage in Rutesheim. Heute ist Klaus Kienle ein weltweit gefragter Restaurator von Mercedes-Klassikern. Ob Flügeltürer, Pagoden oder rare Sammlerstücke aus der Vorkriegszeit: Er und seine Mitarbeiter erwecken alte Luxuslimousinen wieder zum Leben.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Appenzell

Folge 679 Der Oldtimer von Appenzell

Bei der "Bahnnostalgie im Appenzeller-Land" wird am 17. August die Geschichte der Appenzeller Bahnen wieder lebendig. Im Mittelpunkt steht der CFe3/3, ein dreiachsiger Triebwagen. (Folge 679)  mehr...

Eisenbahn-Romantik SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN