Karlsruhe

Niedrigwasser in Bächen und Flüssen in der Region außergewöhnlich

STAND

Die tagelange Trockenheit hat die Wasserstände in der Region Karlsruhe, Rastatt und Baden-Baden vielerorts für Mitte Juni ungewöhnlich stark sinken lassen. Das derzeitige Niedrigwasser in den Bächen und Flüssen sei außergewöhnlich niedrig für die Jahreszeit, teilte eine Sprecherin der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) in Karlsruhe mit. Die Niederschläge Anfang der Woche hätten nur an einigen Pegeln zu einem kurzfristigen leichten Anstieg der Wasserstände in den Gewässern geführt, der zumeist schon wieder abgeklungen sei.

Baden-Württemberg

Am Schauinsland versiegen die Quellen Grundwasserspiegel sinkt, Waldbrandgefahr steigt: BW kämpft mit Trockenheit

Die ersten Stadt- und Landkreise haben schon die Wasserentnahme aus Bächen und Flüssen verboten - so trocken ist es in Baden-Württemberg. Und jetzt wird es erst richtig heiß.  mehr...

STAND
AUTOR/IN