STAND
AUTOR/IN

Die Stadt Bruchsal hat im Beisein von Landesinnenminister Strobl (CDU) am Montag der Öffentlichkeit das neue Feuerwehrhaus vorgestellt. Der 20 Millionen Euro teure Neubau ist ein Geschenk des Unternehmens SEW Eurodrive an die Stadt.

Der auch für die Feuerwehr zuständige Innenminister Thomas Strobl war sichtlich beeindruckt. Der Neubau hat alles, was eine moderne Feuerwehr braucht. Vom Atemschutz-Übungsraum über eine moderne Schlauch-Waschanlage bis hin zu Werkstätten und einem Fitnessraum bietet das neue Haus auf über 7.000 Quadratmetern optimale Bedingungen für rund 90 Aktive und 130 Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

SWR-Reporter Jürgen Essig hat sich das neue Gebäude angesehen und mit Feuerwehrleuten und dem Minister gesprochen:

Neue Feuerwache sorgt für mehr Sicherheit in Bruchsal

Sämtliche bisher auf mehrere Orte in der Stadt verteilten Einsatzfahrzeuge sind nun an einem Standort vereint. Bruchsals Feuerwehrkommandant Bernd Molitor sprach von deutlich verbesserten Arbeitsbedingungen und einem Haus, das die Sicherheit in Bruchsal erhöhe.

STAND
AUTOR/IN