Rheinstetten

Neue Alarmsirenen zur Warnung der Bevölkerung

STAND

In Rheinstetten werden diese Woche die alten Alarm-Sirenen zur Warnung der Bevölkerung gegen moderne, leistungsstarke Signalhörner ausgetauscht. Gleichzeitig wird die Zahl der Sirenen reduziert. An elf Standorten werden die bisherigen Tellersirenen abgebaut und durch sieben neue Signalempfänger ersetzt. Diese können digital angesteuert werden und sind leistungsstärker. Der Gemeinderat hatte die Mittel für die Modernisierung der Sirenen bereitgestellt, weil die alte, analoge Technik nicht mehr zeitgemäß war. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 100.000 Euro – davon werden 78.000 Euro vom Land Baden-Württemberg getragen. Sirenen spielen vor allem im Katastrophenfall eine wichtige Rolle, um die Bevölkerung vor Gefahren zu warnen.

STAND
AUTOR/IN
SWR