STAND
AUTOR/IN

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat Anklage gegen zwei junge Männer wegen Mordes erhoben. Die beiden sollen im vergangenen Juli in der Karlsruher Nordstadt einen 24-Jährigen getötet haben.

Nach den Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft hat sich die Tat im Drogenmilieu abgespielt, die beiden Verdächtigen waren bereits einschlägig bekannt. Hintergrund war offenbar ein Streit um Drogengeschäfte.

Tödlicher Streit vor einem Karlsruher Supermarkt

Passanten hatten das Opfer blutüberströmt vor einem Supermarkt in der Nordstadt gefunden. Für den schwer verletzten Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Staatsanwaltschaft sprach von massiver Gewaltanwendung. Einer der Verdächtigten war nach der Tat über Frankreich nach Italien geflohen. Er wurde Anfang Oktober in Neapel festgenommen. Der zweite Mann war bereits wenige Tage nach der Tat festgenommen worden.

Polizisten bei der Fahndung nach den Verdächtigen (Foto: SWR)
Polizisten bei der Fahndung nach den Verdächtigen

Eine 30-köpfige Sonderkommission hatte drei Monate lang zusammen mit der französischen und italienischen Polizei nach dem Verdächtigen gefahndet. Auch Spürhunde und eine Drohne waren bei der Suche im Einsatz.

STAND
AUTOR/IN