STAND
AUTOR/IN

Anmoderation: Die Merkur-Bergbahn hoch über Baden-Baden ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Mit über 100 Jahren und einer Streckenlänge von knapp 1,2 Kilometern ist sie die längste Standseilbahn in Deutschland. Anderthalb Jahre lang war sie nicht in Betrieb. Der Grund: Umfangreiche Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten. Insgesamt acht Millionen Euro wurden verbaut. Die Arbeiten sind jetzt abgeschlossen und seit dem Wochenende ist die Bahn wieder benutzbar. Patrick Neumann berichtet: BmE Merkurbergbahn nach Revision wieder in Betrieb o-ton schön klingt das Abfahrtssignal der nagelneuen Merkur-Bergbahn nicht gerade. Früher war es ein warmer Glockenklang – heute piept es. Der Lauf der Zeit eben. Dafür aber erstrahlen die Berg- und Talstation in neuem Glanz und die Bergbahn ist nach anderthalbjähriger Schließung endlich barriefrei. Helmut Oehler von den Stadtwerken Baden-Baden ist zufrieden mit dem Ergebnis O-ton oehler Geplant war an diesem Wochenende ein großes Eröffnungsfest. Corona hat den Stadtwerken aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun dürfen maximal 20 maskierte Fahrgäste in dem Waggon Platz nehmen. Mit dem Bus ist die Bergbahn jetzt besser erreichbar und die Tickets kann man schon im Bus lösen. Bei dem starken Regen dieser Tage hält sich der Ansturm der Besucher noch in Grenzen. Diejenigen, die trotzdem auf dem Merkur waren, haben die Jungfernfahrt mit der neuen Bahn sehr genossen. O-ton umfrage Es gibt aber auch kritische Stimmen. Diese Baden-Badener ärgert die Preiserhöhung. Statt 4 Euro kostet die Fahrt auf den Berg 6 Euro. O-ton umfrage Vor der Sanierung der Bergbahn zählten die Stadtwerke rund 250.000 Fahrgäste im Jahr. Man wird sehen, ob die Zahl trotz Corona in den nächsten 12 Monaten erreichbar ist. Die Fahrt auf den Merkur ist ab sofort wieder möglich. Ein paar kleinere Bauarbeiten allerdings gibt es derzeit noch. Helmut Oehler von den Stadtwerken O-ton oehler Abmoderation: Die Merkurbergbahn hat ihren Betrieb offiziell wieder aufgenommen. Patrick Neumann hat sie sich für uns angesehen.

STAND
AUTOR/IN