STAND

Die Polizei hat am Samstagabend nach Hinweisen auf eine mögliche Gewalttat einen Tatverdächtigen in Karlsruhe festgenommen. Kurz vor 19 Uhr hatte sich eine Frau an die Polizei gewandt, weil der Mann geäußert haben soll eine Gewalttat mit einer selbstgebauten Sprengvorrichtung in der Öffentlichkeit verüben zu wollen. Er sei außerdem im Besitz von Schusswaffen. Die Polizei nahm den 42-Jährigen kurz nach Mitternacht in seiner Wohnung fest. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten allerdings weder Waffen noch Sprengstoff. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei versuchen nun, die Ernsthaftigkeit des Hinweises und möglicher Absichten des Tatverdächtigen zu klären.

STAND
AUTOR/IN