STAND

Zum elften Mal startet die winterliche Vogelzählaktion des Naturschutzbund auch in der Region. Die Bürger sind aufgerufen bis kommenden Montag, eine Stunde lang alle Vögel in Gärten, an Teichen und in Parks zu erfassen und zu melden. Die "Stunde der Wintervögel" ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands. 2020 hatten sich bundesweit mehr als 143.000 Menschen beteiligt, davon rund 16.000 aus Baden-Württemberg. Die Teilnehmer sollen von jeder Art die sie beobachten die höchste Anzahl notieren, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Diese Beobachtungen sollen online oder telefonisch an den NABU gemeldet werden. Besondere Aufmerksamkeit gilt aktuell den Blaumeisen.

STAND
AUTOR/IN