Kandidaten zur Wahl des Landesbischofs (Foto: Pressestelle, SWR, photo-diana-stein.de/keskin-arts.com/SWR)

Bischofsamt wird neu besetzt

Badische Landeskirche: Kandidaten für Landesbischof-Nachfolge vorgestellt

STAND

Die Wahlkommission der badischen Landeskirche hat am Mittwoch die beiden Kandidaten für das Bischofsamt bekanntgegeben. Eine Pforzheimer Pfarrerin könnte die erste badische Landesbischöfin werden.

Die Theologin Heike Springhart und der Wiesbadener Dekan Martin Mencke bewerben sich um die Nachfolge von Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh. Er geht im April nächsten Jahres in den Ruhestand. Die beiden Kandidaten wurden aus 60 Vorschlägen ausgewählt. Sie sind in kirchlichen Gremien aktiv und vertreten eine mittlere theologische Position – im Spektrum der sehr liberalen und streng konservativen Haltungen.

Springhardt bis heute in Pforzheimer Gemeinde aktiv

Die 46-jährige Heike Springhardt hat in den USA studiert, war Studienleiterin am Theologischen Studienhaus Heidelberg und hat als Professorin an verschiedenen Universitäten gelehrt. Gemeinde-Erfahrung sammelte sie in mehreren Pfarreien, bis heute in der Pforzheimer Johannesgemeinde.

Mencke ist Dekan in Wiesbaden

Der 54-jährige Martin Mencke ist seit 10 Jahren Dekan in Wiesbaden, war zuvor Pfarrer der Deutschen Evangelischen Kirchengemeinde in Washington in den USA. Dort hat der promovierte Theologe auch den Fachbereich Religion und Ethik an der Deutschen Schule geleitet.

Die badische Landessynode wählt die neue Bischöfin oder den neuen Bischof bei einer Sondersitzung am 17.Dezember. Insgesamt 60 Vorschläge wurden dafür eingereicht.

STAND
AUTOR/IN
SWR