STAND
AUTOR/IN

Ein Mann ist am Montag in Karlsruhe von einem Mähdrescher schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben lag der Wohnsitzlose vermutlich auf dem Feld. Laut Polizei war der Landwirt an der B36 mit seinem Mähdrescher im Einsatz, als er plötzlich einen Arm aus dem Getreide herausragen sah und unverzüglich stoppte. Der Mähdrescher selbst fuhr allerdings noch wenige Meter weiter und schob den liegenden Mann kurze Zeit vor sich her. Dabei erlitt der 44-Jährige lebensbedrohliche Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

STAND
AUTOR/IN