Handschellen eines Polizeibeamten (Symbolbild) (Foto: picture-alliance / Reportdienste, dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Friso Gentsch)

Streifzug durchs Strafgesetzbuch

Mann hält Polizei in Rastatt mehrere Tage auf Trab

STAND

Bedrohungen, Belästigung und Diebstahl: Tagelang hatten es Polizeibeamte in Rastatt immer wieder mit demselben Mann zu tun. Ihn erwartet jetzt eine Reihe von Strafanzeigen.

Bereits am vergangenen Freitag fiel der 23-Jährige den Beamten zum ersten Mal auf. In einer Tankstelle soll er eine Angestellte bedroht haben und anschließend geflüchtet sein. Die Beamten machten ihn wenig später mit einem mutmaßlich nicht tiergerecht gehaltenen Hund in einem nahegelegenen Waldstück ausfindig. Auf die anschließende Beschlagnahmung des Tieres in Absprache mit dem zuständigen Veterinäramt reagierte der Mann aggressiv und leistete Widerstand.

Mann wird von Rastatter Tierheim verwiesen

Immer wieder fiel der Mann der Polizei in den nächsten Tagen auf. Am Samstag soll er in einem Tierheim, in dem sein Vierbeiner untergebracht war, die sofortige Herausgabe des Hundes verlangt haben. Hinzugezogene Beamte verwiesen ihn daraufhin vom Gelände.

Belästigung und Randale an Vereinsheim

Bereits am Montagmorgen setzte der 23-Jährige seinen Streifzug durch das Strafgesetzbuch fort. Gegen 9 Uhr soll er eine Jugendliche unsittlich berührt und deren Vater bedroht haben. Ihn soll er später auch mit einer Angelrute angegriffen und leicht an der Schulter verletzt haben. Außerdem beschädigte er eine Tür des Vereinsheims.

Nachdem die alarmierten Beamten des Polizeireviers Rastatt den flüchtenden Verdächtigen im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung vorläufig festnehmen konnten, zeigte er sich erneut hoch aggressiv und beleidigte die Einsatzkräfte. Die konnten den Mann letztlich überwältigen und in Gewahrsam nehmen.

Beim Fahrraddiebstahl auf frischer Tat ertappt

Nachdem der 23-Jährige am Abend wieder aus polizeilicher Obhut entlassen werden musste, entwendete er kurz darauf ein Fahrrad und wurde dabei auf frischer Tat ertappt. Ein Zeuge verfolgte den flüchtenden mutmaßlichen Dieb und alarmierte währenddessen die Polizei. Ihr gelang es schließlich mithilfe des Zeugenhinweises, den Mann festzunehmen und das Fahrrad an seinen rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben. Auf den Mann wartet nun eine Reihe von Strafanzeigen.

Mehr Einsätze in und um Rastatt

Elchesheim-Illingen

Warnmeldung auch für deutsche Gemeinden Sieben Leichtverletzte bei Feuer in Sägewerk im Elsass

In Mothern im Elsass an der Grenze zum Landkreis Rastatt hat am Montag ein Großbrand eines Sägewerks die Feuerwehr in Atem gehalten. Die Rauchwolke war bis nach Karlsruhe zu sehen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Rastatt

Falsche Polizisten Schockanruf: Seniorin aus dem Raum Rastatt um 190.000 Euro betrogen

Eine Frau aus dem Raum Rastatt/Baden-Baden hat durch sogenannte Schockanrufe eine hohe Summe Geld verloren. Insgesamt haben die Betrüger die Seniorin um 190.000 Euro gebracht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR