STAND
AUTOR/IN

Nach dem Großeinsatz in Baden-Baden am Donnerstag, bei dem ein 52-Jähriger mit einer Explosion gedroht hatte und anschließend überwältigt wurde, ist der Mann ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Polizisten hatten sich mit Hilfe einer Drehleiter Zugang zum Balkon der Wohnung in Baden-Badener Stadtteil Oos verschafft. Dort wurde der 52-jähriger Mann überwältigt und nach Angaben der Polizei leicht verletzt.

Der Mann wurde nach der vorläufigen Festnahme in eine Klinik gebracht. Bei der Wohnungsdurchsuchung konnten die Ermittler keine gefährlichen Substanzen auffinden, die eine Explosion hätten verursachen können, so die Polizei. Unklar ist auch, was das von einem Zeugen wahrgenommene Knallgeräusch verursacht hat.

Knallgeräusch am Morgen

Nachbarn wollen am Morgen ein Knallgeräusch gehört haben und hatten die Polizei alarmiert. Die sperrte das Wohngebiet weiträumig ab, die Wohnung des Mannes wurde auf Sprengstoff und Waffen untersucht. Angaben zu einem Motiv gibt es nicht. Nach Angaben der Polizei befand sich der Mann möglicherweise in einem psychischen Ausnahmezustand.

STAND
AUTOR/IN