STAND

Die Lichtentaler Allee in Baden Baden hat wieder einen Mammutbaum. Er ersetzt den 140 Jahre alten Vorgänger, der aus Sicherheitsgründen gefällt werden musste. Bei der Pflanzaktion wurde mit schwerem Gerät gearbeitet.

Der Mammutbaum in der Lichtentaler Allee stammte ursprünglich aus der Zeit Kaiser Wilhelms des Ersten. Im 19. Jahrhundert war es offenbar schick, solche Riesen aus Amerika einzuführen. Auch Baden bekam sein "Mammut". Der Baum musste aber vergangene Woche aus Sicherheitsgründen umgelegt werden.

Neuer Mammut kommt genau an die alte Stelle

An genau dieselbe Stelle wurde nun der neue Mammutbaum gepflanzt: 1,8 Tonnen schwer und sechs Meter hoch. Der Bergmammutbaum stammt aus einer Gärtnerei in Holland und musste mit einem Tieflader angeliefert werden. Es ist schon der zweite Mammutbaum, den der Betrieb nach Baden-Baden liefert. Der Erste, der bereits vor einigen Tagen ankam, war leider nicht der Richtige. Zu klein, zu krumm und auch sonst nicht schön gewachsen, befanden die Gartenbau-Experten und schickten ihn zurück. In der Tat hatten sich die holländischen Gärtner vertan und den falschen Mammut geschickt.

Dauer

Dafür ist der nun gesetzte Baum eine wahre Schönheit. Gerade im Wuchs, dicht in der Krone.

"Der Erste sah ein bisschen zu sehr wie ein Weihnachtsbaum aus. Der Neue hat nun das richtige Parkbaum-Format"

Gartenbauamtsleiter Markus Brunsing

Mit einem Baukran wurde der Mammutbaum in das Wurzelloch gesetzt. Damit er in den ersten Jahren nicht umstürzen kann, wird der Wurzelballen unterirdisch mit Gurten befestigt. Man wolle auf diese Weise ein unschönes Stützgerüst vermeiden, erklärte Brunsing beim Aufstellen des Baums.

Spende des Freundeskreises Lichtentaler Allee

Der neue Baum kostet rund 5.000 Euro. Die Summe wird vom Freundeskreis Lichtentaler Allee gespendet. Der Verein, der sich nach dem Orkan Lothar in Baden-Baden gegründet hatte, macht sich für den Erhalt des Stadtbilds stark. Als nächstes soll der Schillerstein in der Lichtentaler Allee mithilfe des Freundeskreises an seinen ursprünglichen Platz in der Nähe der Oos zurückgebracht werden.

Kunstwerk mit neuem Zuhause Mammutbaum in Baden-Baden zieht um

Einer der wohl bekanntesten Mammutbäume in Baden-Baden wird versetzt. Der Baum gegenüber des Burda-Museums war bereits 2018 in ein Kunstwerk verwandelt worden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN