STAND

Feste und Konzerte am 1. Mai mussten in der Corona-Krise abgesagt werden. Der Musikverein in Östringen hat trotzdem am Maifeiertag Live-Musik auf den Straßen der Stadt gemacht.

Mitglieder des Musikverein Östringen (Landkreis Karlsruhe) sind am 1. Mai in kleinen Gruppen durch die Stadt gezogen. Sie haben vor vielen Häusern Musik gemacht. Die Corona-Regeln wurden eingehalten.

Außergewöhnliche Idee zum 1. Mai

Musik im Internet sei nie so gut, wie echte Live-Musik, sagt der Vorsitzende des Musikvereins Östringen Alfred Ruf. Also hat er mit einigen Vereinsmitgliedern die außergewöhnliche Aktion ins Leben gerufen und umgesetzt. Rund 20 Musiker trafen sich mit sicherem Abstand voneinander am Morgen auf einem Parkplatz in Östringen.

Ständchen zum Hochzeitstag

Nach der kurzen Vorbesprechung und einer Probe machten sich die kleinen Gruppen, die aus einzelnen Familien bestanden, auf den Weg durch die Stadt. Wer wollte, konnte ein kleines Maikonzert vor der Haustür bestellen. Andere wurden von den Musikern überrascht. So gab es Musik zum Hochzeitstag, vor dem Seniorenheim oder ein Ständchen für den Bürgermeister.

STAND
AUTOR/IN