Rheinstetten

Lokführer verhindert schweren Unfall

STAND

Ein aufmerksamer Lokführer hat am Montagabend auf der Bahnstrecke zwischen Rheinstetten (Kreis Karlsruhe) und Durmersheim (Kreis Rastatt) gerade noch einen schweren Unfall verhindert. Laut Polizei wollte ein 76-Jähriger die Gleise überqueren, stürzte und verletzte sich dabei am Kopf. Der Lokführer eines heranfahrenden Zuges bemerkte den Mann rechtzeitig und leitete eine Notbremsung ein. Gegen den 76-Jährigen wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen.

STAND
AUTOR/IN