STAND
AUTOR/IN

Bei einer Lkw-Schwerpunktkontrolle auf der A5 bei Bruchsal hat die Polizei am Donnerstag 88 Verstöße festgestellt. Besonders häufig wurde gegen das Überholverbot verstoßen.

28 Lkw wurden auf einem Autobahnparkplatz kontrolliert, zudem fand eine Videoüberwachung auf der A5 statt. 33 Mal wurde trotz Verbots überholt, 18 Mal wurden die Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten und 9 Mal war die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert, wie die Polizei mitteilte.

Auf Beobachtungsposten im Wohnmobil

Die Polizei war auch mit einem Wohnmobil unterwegs, das es erlaubte, in die Fahrerkabinen zu schauen. So wurde auch unerlaubte Ablenkung festgestellt, wie das Telefonieren mit dem Handy.

Der Leiter der Karlsruher Verkehrspolizei Martin Plate betonte gegenüber dem SWR, regelmäßige Kontrollen des Schwerlastverkehrs seien wichtig, da ein Viertel aller Verkehrstoten bei Unfällen sterben, an denen Lkw beteiligt sind. Auf dem Streckenabschnitt der A5 bei Bruchsal seien täglich 30.000 Lastwagen unterwegs, die Zahl habe sich durch Corona auch nicht verringert.

STAND
AUTOR/IN