Eingangshalle des Hauptfriedhofes in Karlsruhe (Foto: SWR, Ines Kunze, SWR)

Stücke von Wolfgang Wegner

Die Geschichte der Karlsruher Friedhöfe und deren Gräber bei den Literaturtagen 2022

STAND
AUTOR/IN
Ines Kunze
Cornelia Stenull

An mehr als 20 Orten in der Stadt Literatur erleben - und die Geschichte der Karlsruhe Friedhöfe erfahren. Der in Karlsruhe lebende Autor Wolfgang Wegner hat dazu recherchiert.

Der Schwarzwälder Autor Wolfgang Wegner lebt in Karlsruhe und hat dort besondere Lieblingsplätze: Friedhöfe. Seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt er sich mit der Geschichte der Karlsruher Friedhöfe, hat zu einzelnen Gräbern recherchiert und sich davon zu mehreren Stücken inspirieren lassen. Bei den Literaturtagen in Karlsruhe, die am Freitag starten, stellt er seine literarischen Skizzen zum Hauptfriedhof vor.

Gräber erzählen Geschichten - Robert Gerwig auf dem Hauptfriedhof

Ein Grab, zu dem Wolfgang Wegner recherchiert und geschrieben hat, ist das von Robert Gerwig - geboren und gestorben in Karlsruhe. Ein echtes Stück Karlsruher Zeitgeschichte also.

"Robert Gerwig war Straßenbauingenieur und hat sich aber auch sehr stark für die Eisenbahn interessiert."

Zu finden ist dessen Grab auf dem Karlsruher Hauptfriedhof. Gerwig träumte von einer Eisenbahnstrecke wie in den USA. Realität wurde der Traum, als nach seinen Plänen in den 1860er und 1870er Jahren die Schwarzwaldbahn gebaut wurde.

Gräber auf dem Hauptfriedhof in Karlsruhe (Foto: SWR, Ines Kunze, SWR)
Auf dem Hauptfriedhof ist die Grabplatte von Robert Gerwig zu finden. Ines Kunze, SWR

10-jähriges Jubiläum der Karlsruher Literaturtage

Wolfgang Wegner ist einer von vielen Autorinnen und Autoren, die bei den Literaturtagen auftreten werden. Wie in den vergangenen Jahren auch, sollen lokale Autorinnen und Autoren die Möglichkeit bekommen, sich zu präsentieren. Darauf legt der Veranstalter, die Literarische Gesellschaft Karlsruhe, großen Wert. Es gehe darum, den Autorinnen und Autoren ein Forum zu bieten, was sie sonst nicht hätten, so der Vorsitzende Schmidt-Bergmann. Bis zum 17. Oktober sind 40 Veranstaltungen in der ganzen Stadt geplant.

Karlsruhe

40 Veranstaltungen verteilt in der ganzen Stadt Lesestoff und Kaminfeuer-Romantik - die Literaturtage in Karlsruhe stehen an

Neue Bücher entdecken, Lyrik und Texten von lokalen Autorinnen und Autoren lauschen, das ist die Idee der Literaturtage in Karlsruhe. Ab dem 7. Oktober geht es wieder los.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Friedhöfe: Besonders in Städten sind sie wahre Oasen des Lebens, mit Pflanzen und Tieren

Der Tag des Friedhofs soll zeigen, dass Friedhöfe mehr als Orte des Todes sind. Dominik Bartoschek berichtet  mehr...

Literatur Annie Ernaux erhält den Literaturnobelpreis 2022

Die französische Schriftstellerin Annie Ernaux erhält den Literaturnobelpreis 2022.  mehr...

lesenswert mit Denis Scheck lesenswert Quartett

Die Autorin, Kulturwissenschaftlerin und Journalistin Mithu Sanyal ist zu Gast im „lesenswert“ Quartett mit Denis Scheck, Insa Wilke und Ijoma Mangold. Es wird diskutiert, geschwärmt und gestritten über Bücher von Anuk Arudpragasam, Josephine Tey, Hernan Diaz und Mariam Kühsel-Hussaini.  mehr...

lesenswert Quartett SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN
Ines Kunze
Cornelia Stenull