Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet (Foto: SWR, Susann Bühler)

Wintersport im Nordschwarzwald

Lifte und Loipen an der Schwarzwaldhochstraße sind geöffnet

STAND
AUTOR/IN
Susann Bühler
Ein Bild von Susann Bühler (Foto: SWR, Patricia Neligan)

Nachdem endlich der lang ersehnte Schnee gefallen ist, sind die Aussichten für Wintersportler gut: Lifte und Loipen an der Schwarzwaldhochstraße und am Kaltenbronn sind geöffnet.

Die Laune bei den Liftbetreibern entlang der Schwarzwaldhochstraße hat sich deutlich aufgehellt: Endlich ist der lang ersehnte Schnee gekommen, wenn auch keine allzu großen Mengen. Nachdem in der Nacht zu Mittwoch und tagsüber rund 20 bis 25 Zentimeter Neuschnee gefallen sind, haben die Liftbetreiber die Pisten technisch vorbereitet und wollen die Liftanlagen zum zweiten Mal in diesem Winter starten: Die Aussichten sind also gut: Fast alle Lifte an der B500 sind ab Freitag geöffnet - und auch die Langlauf-Fans können loslegen, wenn auch noch nicht auf gespurten Loipen.

"Wir wünschen uns jetzt stabiles Winterwetter"

Auf den Naturschnee wird zusätzlich beschneit

Markus Huber von der Waldgenossenschaft Seebach, der den Lift am Seibelseckle betreibt, hat nicht lange abgewartet: Schon seit Donnerstagmorgen läuft sein Lift. Weil er mit seinem Team zusätzlich zum Naturschnee in den vergangenen Tagen auch kräftig technischen Schnee gemacht hat, sind die Pistenverhältnisse entsprechend gut. Jetzt hofft Huber aber darauf, dass am kommenden Wochenende noch einmal eine Ladung Neuschnee kommt.

Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet (Foto: SWR, Susann Bühler)
Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet Susann Bühler Bild in Detailansicht öffnen
Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet Susann Bühler Bild in Detailansicht öffnen
Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet Susann Bühler Bild in Detailansicht öffnen
Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet Susann Bühler Bild in Detailansicht öffnen
Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet Susann Bühler Bild in Detailansicht öffnen
Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet Susann Bühler Bild in Detailansicht öffnen

Viele Lifte im Nordschwarzwald schließen eine Stunde früher

Auch sein Kollege Heiko Fahrner weiter nördlich am Skihang Unterstmatt hat seinen Lift bereits seit Donnerstag 12 Uhr laufen. Weil der Pulverschnee jedoch zu trocken war und am Hang schnell abrutscht, beschneit Fahrner seinen Skihang zusätzlich mit Kunstschnee. Ab Freitag öffnet der Unterstmatt-Lift wieder regulär um 9 Uhr, schließt aber wegen hoher Energiekosten für die Flutlichtanlage bereits eine Stunde früher als sonst, um 21 Uhr.

Skifahren in toller Naturkulisse

Daniel Karcher geht mit seinem Doppellift an der Hundseck am Freitagmittag an den Start: Ab 12 Uhr können Skifahrer wieder die beliebte Hundseck-Piste heruntersausen und rundum die traumhafte Aussicht auf die Naturkulisse genießen. Auch am Mehliskopf werden noch die letzten Vorbereitungen für den zweiten Saisonstart am Freitag getroffen: "Wir kämpfen noch etwas mit dem technischen Schnee", meint Betriebsleiter Rainer Haberstroh, "wir brauchen halt Minustemperaturen von 4 Grad unter Null, um richtig Kunstschnee zu machen." Sollte alles klappen, steht der Öffnung am Freitag um 12 Uhr aber nichts mehr im Wege.

Am Kaltenbronn sind Lifte und Loipen geöffnet

Auf dem Kaltenbronn sind zwei Skilifte schon seit Mittwoch geöffnet, die Pistenverhältnisse sind gut. Auch die ersten Loipen wie zum Beispiel die Hohlohrundloipen konnten bereits präpariert werden und befinden sich in gutem bis befriedigendem Zustand.

Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet (Foto: SWR, Susann Bühler)
Wintersport im Nordschwarzwald: Nach dem Neuschnee Ende Januar haben Lifte und Skipisten dort wieder geöffnet Susann Bühler

Loipen zwischen Ruhestein und Hundseck präpariert

Auch die ersten Loipen an der Schwarzwaldhochstrasse sind inzwischen geöffnet: Zwar konnte das Loipenspurteam vom Nationalpark inzwischen einige Loipen zwischen Herrenwies, Hundseck und Seibelseckle glätten und präparieren. Weil aber noch nicht genug Schnee gefallen ist, konnte noch nicht gespurt werden. Langläufer können also im Freestyle oder Skater-Stil loslegen - "Klassik-Stil-Langläufer" müssen sich dagegen noch etwas gedulden. Für das Wochenende sind weitere Schneefälle angekündigt.

Mehr Infos zu Wintersport im Schwarzwald

Calw

Kommt am Wochenende mehr? Endlich Schnee! Erste Wintersportler am Dobel entdeckt

Kommt der Winter jetzt doch noch zurück? Am Dobel (Landkreis Calw) reicht es zumindest schon für Schneemänner und eine kleine Runde auf dem Schlitten.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Feldberg

Wie bestellt zum Weltschneemanntag Endlich weiß: Wintersportler feiern Schnee auf dem Feldberg

Im Südwesten hat es in der Nacht zum Mittwoch geschneit - am Feldberg im Schwarzwald teils sogar recht viel. Ein Fest für viele.

SWR4 BW Aktuell am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Schauinsland/Hinterzarten

Veranstalter können nur hoffen Schnee im Schwarzwald: Gute Aussichten für Wintersport?

Nachdem es in den vergangenen Wochen zu warm für Schnee war, bleibt er jetzt endlich wieder liegen. Steigen damit auch die Chancen, dass die Wintersport-Events stattfinden können?