STAND
AUTOR/IN

In der Alb in Ettlingen ist die Leiche eines Mannes gefunden worden. Arbeiter entdeckten den leblosen Körper am Dienstagmorgen bei Reinigungsarbeiten zwischen Treibholz.

Beim Entfernen der Holzstücke aus dem Fluss wurden die Mitarbeiter des Ettlinger Bauhofs gegen neun Uhr durch einen herausragenden Arm auf die Leiche aufmerksam. Feuerwehrleute bargen den nackten Körper.

Toter lag tagelang im Fluss

Die Fundstelle liegt im Ettlinger Stadtzentrum unmittelbar unterhalb einer Brücke und einer Fischtreppe. An beiden Ufern befinden sich Fußgängerwege und Wohnhäuser. Die unbekleidete Leiche lag nach Angaben der Polizei offenbar schon mehrere Tage oder sogar Wochen im Wasser. Die Polizei hat bislang keinerlei Hinweise auf die Todesursache.

Der Fundort der Leiche in der Alb beim Ettlinger Stadtzentrum (Foto: SWR)
Der Fundort der Leiche in der Alb beim Ettlinger Stadtzentrum

Obduktion soll am Mittwoch stattfinden

Es werde weder ein Unglücksfall noch ein Suizid oder ein Kapitalverbrechen ausgeschlossen, so ein Polizeisprecher gegenüber dem SWR. Eine entsprechende Vermisstenanzeige liege derzeit nicht vor. Nach ersten Angaben handelt es sich bei der gefundenen Person um einen Mann mit schwarzer Hautfarbe und Irokesenfrisur. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler vor allem von der Obduktion, die voraussichtlich am Donnerstag stattfindet.

STAND
AUTOR/IN