KSC-Trainer Christian Eichner (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Christian Charisius)

DFB-Pokal

"Lieber unsexy als Circus Krone" - KSC im DFB-Pokal gegen Lotte

STAND
AUTOR/IN

Der Karlsruher SC spielt am Montagabend im DFB-Pokal gegen die Sportfreunde Lotte. Der Regionalligist aus Nordrhein-Westfalen gilt als Pokalschreck, seit er vor fünf Jahren erst Werder Bremen und dann Bayer Leverkusen aus dem Turnier geschmissen hat.

"Lieber unsexy als Cirkus Krone", sagte KSC-Trainer Christian Eichner in der virtuellen Pressekonferenz am Sonntagmittag und meint damit, dass die Mannschaft sich gegen Lotte auf ihre Stärken konzentrieren soll, um nicht vom vermeintlich schwächeren Gegner kalt erwischt zu werden. "Wir müssen die Attribute mitbringen, die diese Mannschaft auszeichnen", so Eichner weiter.

Mit maximalem Respekt, aber auch mit klarem Auftrag

Der Karlsruher Sportclub werde Lotte mit maximalem Respekt entgegentreten, aber auch mit dem klaren Auftrag, den KSC in die zweite Runde des DFB-Pokals zu bringen. "Ich erhoffe mir schon, dass wir in Summe die höhere fußballerische Qualität besitzen", sagte der 38-Jährige vor der Partie.

Magen-Darm stoppt Linksverteidiger Philip Heise - Gersbeck wieder fit

Verzichten muss der KSC auf Linksverteidiger Philip Heise, der Magen-Darm-Probleme hat. Da nach dem Abgang von Dirk Carlson dessen Position nicht mehr doppelt besetzt ist, sollen entweder der nach seiner Gehirnerschütterung wieder zurückgekehrte Marco Thiede oder Nachwuchstalent Jannis Rabold die Rolle übernehmen. Die zuletzt angeschlagenen Philipp Hofmann und Marius Gersbeck sind laut Eichner ebenfalls wieder voll einsatzfähig. Ob dennoch Ersatzkeeper Markus Kuster für Gersbeck in Lotte zum Einsatz kommen wird, hat Eichner nach eigenen Angaben noch nicht entschieden.

Der Karlsruher SC scheidet im Jahr 2020 gegen Union Berlin aus dem DFB-Pokal aus (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Der Karlsruher SC scheidet im Jahr 2020 gegen Union Berlin aus dem DFB-Pokal aus Picture Alliance

Mit Rückenwind ins Stadion ans Lotter Kreuz - mit Brötchen zurück?

Nach zwei Siegen in der Zweiten Fußball-Bundesliga fährt der Karlsruher SC mit Rückenwind ins Stadion ans Lotter Kreuz nach Nordrhein-Westfalen. In den vergangenen Jahren war für die Badener im Pokal häufig schnell Schluss. 2020 z.B. war der KSC im DFB-Pokal bereits in der ersten Runde gegen Union Berlin ausgeschieden. Angesprochen auf die lange Fahrt nach Lotte bei Osnabrück, sagte Eichner, er habe seiner Frau versprochen am Dienstagmorgen Brötchen mitzubringen - vielleicht bringt er ja auch den Einzug in die 2. Runde des DFB-Pokals mit nach Hause nach Karlsruhe.  

Karlsruhe

Fußball | DFB-Pokal KSC-Trainer Eichner warnt seine Elf vor "Zirkus Krone" in Lotte

Der Auftakt in die Zweitliga-Saison verlief für den Karlsruher SC mit zwei Siegen aus zwei Spielen perfekt. Nun soll es im Pokal in die zweite Runde gehen.  mehr...

Sandhausen

Fußball | DFB-Pokal Klare Pleite gegen RB: Der SV Sandhausen muss sich noch finden

Der SVS bleibt in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen die Leipziger chancenlos. Trainer Gerhard Kleppinger hofft auf mehr Spielglück.  mehr...

Stuttgart

Fußball | DFB-Pokal VfB bei Dynamo Berlin: Stolzer Sosa, zufriedener Matarazzo

Der VfB Stuttgart hat die erste Pokalrunde souverän überstanden - trotz vieler fehlender Spieler. Trainer Pellegrino Matarazzo war nach dem 6:0 (2:0) vor allem vom Angriffsspiel angetan.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | DFB-Pokal 1. FC Kaiserslautern fühlt sich mit Underdog-Rolle wohl

Am Montag hat die Dritte Liga auf dem Betzenberg mal Pause: Unter Flutlicht spielen die Roten Teufel gegen Borussia Mönchengladbach aus der Bundesliga. Ein Pokalhighlight zweier Traditionsvereine.  mehr...

STAND
AUTOR/IN