Karlsruhe

Kreis Rastatt gewinnt Streit um Hundseck-Kosten

STAND

In einem Rechtstreit um den Abriss der ehemaligen Hotels Hundseck an der Schwarzwaldhochstraße hat sich der Kreis Rastatt gegen das Land Baden-Württemberg durchgesetzt. Kreis und Land stritten vor dem Verwaltungsgericht Karlsruhe um die Abfallbeseitigung im Zusammenhang mit dem Teilabriss im Jahr 2012. Die Stadt Bühl hatte den Abbruch in Auftrag gegeben. Für die Entsorgung musste jedoch der Kreis sorgen, der zunächst auf 47.000 Euro Kosten sitzen blieb. Der Eigentümer des Grundstücks konnte nur 3.700 Euro beitragen. Laut Gericht besteht ein Erstattungsanspruch durch das Land, weil sich hier Ansprüche gegen Dritte nicht durchsetzen ließen. Der Teilabriss war aus Sicherheitsgründen notwendig geworden.

STAND
AUTOR/IN